Axel Springer SE

COMPUTER BILD-Gruppe: Sieben GOLDENE COMPUTER und drei goldene Preise in den Kategorien Audio, Video und Foto für die beliebtesten Produkte und die besten Leistungen des Jahres

    Hamburg/Berlin (ots) -

    +++ Redaktionelle Sperrfrist, 10. November 19.30 Uhr +++

    COMPUTER BILD, Europas größte Computerzeitschrift, hat am 10. November 2005 in Berlin zum neunten Mal die Auszeichnung GOLDENER COMPUTER vergeben. Aus nahezu 100 Produkten, Ideen und Aktionen wählten die Leser von COMPUTER BILD, COMPUTER BILD SPIELE und AUDIO VIDEO FOTO BILD ihre Favoriten in den Kategorien Hardware, Software, Internet, Kommunikation, Spiele, Audio, Video und Foto.

    Die Vertreter der siegreichen Firmen nahmen im Rahmen einer von Barbara Schöneberger moderierten Festveranstaltung im Berliner Axel-Springer-Haus die Preise entgegen. Harald Kuppek, Chefredakteur von COMPUTER BILD und AUDIO VIDEO FOTO BILD sowie Herausgeber von COMPUTER BILD SPIELE, begrüßte die rund 300 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Medien und Politik und hob die Bedeutung des Preises hervor: „220 000 Leser haben dieses Jahr wieder per Brief oder per E-Mail abgestimmt. In zehn Kategorien wählten sie die begehrtesten, bewährtesten und bekanntesten Produkte des Jahres.“ Für eine pointierte Unterhaltung der Gäste sorgte Oliver Kalkofe.

    Die Leser der COMPUTER BILD-Gruppe ermittelten folgende Preisträger:

    Hardware: Der Computer Medion Titanium MD 8386 XL - Aldi-PC (Medion AG) Der vom Lebensmitteldiscounter Aldi angebotene Computer überzeugte im Test durch eine hohe Arbeits- und Spielgeschwindigkeit. Der eingebaute Brenner beschreibt auch zweischichtige „Minus“-DVDs.

    Software: Das Lexikonprogramm Microsoft Encarta 2005 (Microsoft GmbH) Das übersichtlich gestaltete Nachschlagewerk auf DVD stellt Wissen auf unterhaltsame Weise dar. Es war das beste Nachschlagewerk im Test von COMPUTER BILD und überzeugte durch angenehm einfache Bedienung und hochaktuelle Einträge. Außerdem bietet es spezielle Infos für Kinder, die gut aufbereitet sind (Encarta Kids).

    Internet: Die Internet-Seite www.google.de (Google Germany GmbH) Die Suchmaschine setzte sich bei einem COMPUTER BILD-Test im Vergleich mit der Suchmaschine MSN von Microsoft durch. Google hatte mehr Internetseiten im Suchindex. Der Marktführer baut seine Position ständig durch neue Suchfunktionen und Serviceangebote für die Nutzer aus.

    Kommunikation: Das Handy Motorola A 1000 (Motorola GmbH) Das „A 1000“ ist ein Handy mit Taschencomputer („Smartphone“) und das erste für den neuen Mobilfunkstandard UMTS kompatible Gerät. Das „A 1000“ eignet sich für Videotelefonate und ist mit einem MP3-Spieler ausgestattet.

    Spiele-Hardware: Der Grafikprozessor ATI R520 (ATI Technologies GmbH) Der Grafikprozessor arbeitet sehr schnell – und außerdem mit neuen Videoformaten zusammen. Diese sollen künftig für Blu-Ray-DVDs und HD-DVDs genutzt werden und für eine bessere Bildqualität sorgen.

    Konsolen-Spiele: Das Rennspiel Gran Turismo 4 (Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH) Das Rennspiel von Sony für Playstation 2 überzeugt durch hochwertige Grafik und realitätsnahen Fahrspaß.

    PC-Spiele: Das Strategiespiel Rome – Total War 4 (Activision Deutschland GmbH) Das Strategiespiel von Activision zeigt, wie Rom vom Stadtstaat zum Weltreich wurde. Der Spieler führt eine Adelsfamilie aus der Provinz an die Spitze des Senats. Nur die besten und Tapfersten gewinnen. Die prachtvolle Grafik läuft auch auf langsameren Computern ruckelfrei. Das Spiel ist sehr abwechslungsreich und zeigt realistische Schlachten. Es ist auch für Anfänger im Strategiespielbereich gut zu handhaben.

    Audio: Der Soundprojektor Yamaha YSP-1 (Yamaha Elektronik Europa GmbH) Der Soundprojektor ist so breit wie ein Plasma-TV. Die eingebaute Elektronik und die insgesamt 42 Lautsprecher-Chassis geben (bis auf den Subwoofer) alle fürs Heimkino nötigen Tonkanäle wieder.

    Video: Der DVD-Recorder Sony RDR-HX710 (Sony Deutschland GmbH) Der DVD-Recorder speichert bis zu 82 Stunden TV-Programm auf seiner 160-Gigabyte-Festplatte. Als erstes Gerät kann er Aufnahmen auf zweischichtigen Leer-DVDs („Dual Layer“) überspielen. Darauf passen in bester Qualität bis zu zwei Stunden Film – doppelt soviel wie auf herkömmliche DVDs.

    Foto: Die Digitalkamera Canon Ixus 700 (Canon Deutschland GmbH) Die Ixus 700 liefert bei Tages- und Blitzlicht erstklassige Bildqualität. Mit vollem Akku schafft die Kamera mehr als 500 Aufnahmen. Und fürs Scharfstellen und Abspeichern braucht sie weniger als 0,4 Sekunden. Das ist für eine Kompaktkamera mit sieben Megapixeln beeindruckend schnell.

Pressekontakt: Tobias Fröhlich Telefon: +49 (0) 40 3 47-2 70 38 tobias.froehlich@axelspringer.de

Diese Presseinformation kann unter www.axelspringer.de abgerufen werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: