PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Duisburg-Essen mehr verpassen.

15.04.2020 – 10:21

Universität Duisburg-Essen

Tipps zum digitalen Lehren: YouTube für Mathelehrer

Tipps zum digitalen Lehren: YouTube für Mathelehrer
  • Bild-Infos
  • Download

Tipps zum digitalen Lehren

YouTube für Mathelehrer

Rund 25 Kinder pro Klasse, jedes mit eigenen Fähigkeiten und Kenntnissen. Hier individuell zu fördern, ist für Lehrende ohnehin anspruchsvoll – erst recht auf digitalem Weg. Wie dennoch ein sinnvoller Mathematikunterricht auf Distanz aussehen kann, damit haben sich Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) beschäftigt. Ihre Tipps und Tricks für Lehrkräfte der Sekundarstufe stellen sie auf der Videoplattform YouTube kostenfrei zur Verfügung.

Der erste YouTuber rappt eine quadratische Funktion, der zweite erklärt klassisch vor der Tafel, der nächste Kanal arbeitet mit Animationen und einer Stimme aus dem Off. Welches ist das geeignete Format für welchen Zweck? Welche didaktischen Konzepte stecken hinter den vermittelten Inhalten? Das sind Fragen, die das Team um Prof. Bärbel Barzel auf dem neu eingerichteten YouTube-Kanal „dzlmathe“ des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) aufgreift.

Für die meisten Lehrer ist der Unterricht auf Distanz eine völlig neue Situation und kam plötzlich. Der YouTube-Kanal des DZLM entstand deshalb spontan: „Natürlich haben wir einen gewissen Fundus zum digitalen Lehren und Lernen in der Schublade, das Konzept ist ja nicht neu“, erklärt Mathematik-Didaktikerin Barzel. „Jetzt versuchen wir, etwas Gutes aus der Corona-Krise hervorzubringen, indem wir Lehrerinnen und Lehrer bei diesen neuen Formen unterstützen.“

Digitale Lernumgebungen und nützliche Werkzeuge

Unter dem Motto „Kognitiv aktivieren – Lernen digital begleiten“ geben die Didaktiker konkrete Hinweise für die Praxis: Zum Beispiel können Mathematik-Lernvideos im Internet eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Lernformaten sein. Doch sollen sie im konkreten Fall Gelerntes wiederholen oder den Erstkontakt mit einem Thema vermitteln? Animiert sein oder ein Tafelvortrag? Reines Können vermitteln oder auch tieferes Verständnis ermöglichen? Anhand von Fragen wie diesen können Lehrkräfte ihre eigenen, individuellen Checklisten für die jeweilige Situation erstellen.

Tipps gibt es für digitale Lernumgebungen, außerdem sinnvolle Tools zur Kommunikation. Auch eine Anleitung, wie man als Lehrer bzw. Schüler selbst Videos erstellt, wird in Kürze hochgeladen.

Weitere Informationen:

https://www.youtube.com/channel/UCHqzh1L8rGg67bjNs3q3sxg

https://dzlm.de/aktuelles/mathematikunterricht-zeiten-von-corona

Prof. Bärbel Barzel, Didaktik der Mathematik, Tel. 0201/18 3-7426, baerbel.barzel@uni-due.de

Redaktion: Birte Vierjahn, Tel. 0203/37 9-2427, birte.vierjahn@uni-due.de

Ressort Presse/Redaktion
Stabsstelle des Rektorats
Universität Duisburg-Essen
http://www.uni-due.de/de/presse 

Weitere Storys: Universität Duisburg-Essen
Weitere Storys: Universität Duisburg-Essen