Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Westfalenpost mehr verpassen.

05.07.2012 – 22:31

Westfalenpost

Westfalenpost: Einführung Torkamera: Überfälliger Beschluss Von Klaus Theine

Hagen (ots)

Wembley ist 46 Jahre her. Seitdem lautet die Frage aller Fragen im Fußball: "Tor oder nicht Tor?" Natürlich war der Ball damals nicht drin, dennoch wurde vom Schiedsrichter auf Tor erkannt - weshalb England und nicht Deutschland Weltmeister wurde. Diese Interpretation der Fehlentscheidung wird hierzulande gepflegt, obwohl genaugenommen ja lediglich England nicht in Führung gegangen wäre. Seit jenem Tor, das keines war, ist viel passiert in der Welt. Neben allerhand Toren, die auch keine waren und Nicht-Toren, bei denen der Ball deutlich erkennbar hinter der Linie einschlug, ist beispielsweise der Mensch zum Mond geflogen und von dort sogar zurückgekehrt. Die Technik hat die Welt in allen Bereichen des Lebens revolutioniert, aber auf einem Gebiet war sie bis gestern in der Steinzeit stehengeblieben: im Fußball. Der Volkssport hat sich zu einer Multi-Millionen-Industrie entwickelt, zu einem gewaltigen Unterhaltungsgewerbe wie Hollywood oder Disney. Es kann passieren, dass an einem einzigen Tor Arbeitsplätze und Existenzen hängen. Doch technische Hilfsmittel zur Beantwortung der Frage aller Fragen waren nicht erlaubt. Der Beschluss, die Torkamera einzuführen, war überfällig. Er wird dem Fußball nichts von seinem Charme rauben, sondern Aufklärung in Situationen schaffen, in denen der entscheidende Mensch überfordert ist.

Pressekontakt:

Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell