Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Verkehr
Lkw
Ramsauer

Osnabrück (ots) - In den Startlöchern

Die Spediteure stehen in den Startlöchern. Sie wollen die Gigaliner, Superbrummis oder wie auch immer die überlangen Lkw bezeichnet werden endlich nutzen.

Der Logistikbranche brennen viele Probleme unter den Nägeln. Der Kostendruck ist enorm, gerade auch aus Osteuropa. Dazu kommen die Ausgaben für die Autobahnmaut, die ja in Zukunft auch auf einige Bundesstraßen ausgedehnt werden soll. Ein weiteres Problem ist der Fachkräftemangel. Gut ausgebildete, verantwortungsbewusste Fahrer mit sparsamem Gasfuß sind immer schwerer anzuheuern, nachdem die "Lkw-Fahrschule der Nation", sprich die Bundeswehr, als Ausbilder weitgehend ausgefallen ist.

Da kommen die langen Laster gerade recht, versprechen sie doch effizienteres Ausnutzen der Routen und Kostensenkungen. Deswegen gibt es mehr Bewerber für den Gigaliner-Feldversuch, als Peter Ramsauer braucht.

Der Verkehrsminister beruhigt die Kritiker des breit angelegten Pilotprojektes. Sicherheit steht für ihn offenbar obenan. Und das ist richtig so, auch vor dem Hintergrund der Erfahrungen der vergangenen Wintertage. Zu dem Test gehört eine gründliche Fahrerausbildung, eine Winterreifenpflicht gerade auch für Gigaliner und eine deutliche Kennzeichnung der überlangen Züge, damit Überholmanöver nicht tragisch enden.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: