Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Mustang Shelby GT500: Kein Serienmodell von Ford war jemals stärker

KÖLN / DETROIT (USA) (ots) - - Top-Athlet: Der neue Ausnahmesportler an der Spitze der Mustang-Baureihe ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

29.06.2010 – 12:01

ABB AG

ots.Video: Plus-Energie-Haus in Darmstadt zu sehen

Mannheim (ots)

Anfang August wird das Plus-Energie-Haus auf dem Gelände der Technischen Universität Darmstadt (TU) für die interessierte Öffentlichkeit seine Pforten öffnen. Das Gebäude produziert mehr Strom als es verbraucht. Es ist von der TU entwickelt worden und ist komplett mit intelligenter ABB-Gebäudesystemtechnik ausgerüstet.

Das Haus hat im vergangenen Jahr im renommierten Wettbewerb "Solar Decathlon" in Washington D.C. den ersten Preis gewonnen. In dem "Solar-Zehnkampf" traten 20 Häuser aus aller Welt in zehn Unterkategorien von Architektur und Energietechnik gegeneinander an. Sie dürfen dabei ihren Energiebedarf nur über selbst produzierten Solarstrom decken.

Die Zusammenarbeit zwischen der TU Darmstadt und ABB für den Solar Decathlon hat 2009 begonnen. Verbaut und installiert wurden: KNX-Geräte von ABB STOTZ-KONTAKT, Verteilerschränke von Striebel & John und intelligente Gebäudesystemtechnik von Busch-Jaeger - drei Tochtergesellschaften von ABB Deutschland - alles fand seinen Platz.

"ABB hat ihr Know-how eingebracht, um die Ideen der TU umzusetzen. Wir haben schnell erkannt, dass sich ABB mit ihren energieeffizienten Produkten schon auf die Zukunft eingestellt hat und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet", sagt Professor Dr. Thomas Hartkopf, Lehrstuhl für Regenerative Energien am Institut für Elektrische Energiesysteme an der TU.

   Mehr zum Thema Klimaschutz und Energieeffizienz: 
http://www.abb.de/klimaschutz 

Mehr ABB-Videos unter http://www.youtube.com/ABBDeutschland

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2009 einen Umsatz von 3,18 Milliarden Euro und beschäftigte 10.600 Mitarbeiter. ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Handel, ihre Leistung zu verbessern und die Umweltbelastung zu reduzieren. Der ABB-Konzern beschäftigt etwa 117.000 Mitarbeiter in rund 100 Ländern.

   Dieses Video finden Sie auch unter: 
http://www.presseportal.de/link/YouTube 
http://www.presseportal.de/link/sevenload 
http://www.presseportal.de/link/YahooVideo

   Unter folgenden Adressen können Sie das Video herunterladen:
http://www.presseportal.de/go2/Plus-Energie-Haus_mp4
http://www.presseportal.de/go2/Plus-Energie-Haus_flv 

Pressekontakt:

Beate Höger
ABB AG
Unternehmenskommunikation
Tel.: 0621 / 43 81 - 4 32
Fax: 0621 / 43 81 - 3 72
presse@de.abb.com

Original-Content von: ABB AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ABB AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung