co2online gGmbH

Klimafreundlich unterwegs
"UmweltMobilCheck" der Deutschen Bahn hilft bei klimafreundlicher Reiseplanung
Klimaschutzkampagne und DB verlosen BahnCards

Berlin (ots) - Der Verkehrssektor steht an zweiter Stelle beim Ausstoß des klimaschädlichen CO2. Emissionsminderungen setzen sich nur langsam durch. Umso wichtiger ist es, die vorhandenen Einsparpotenziale deutlich zu machen. Dass jeder Einzelne aktiv werden kann, indem er bei der Wahl seines Verkehrsmittels auf Umweltverträglichkeit achtet, zeigt der "UmweltMobilCheck" auf www.klima-sucht-schutz.de . Mit dem interaktiven Umweltrechner der Deutschen Bahn, der als Energiespar-Ratgeber auf der Kampagnenwebsite der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne "Klima sucht Schutz" abrufbar ist, kann jeder Reisewillige den CO2-Ausstoß und den Energieverbrauch von Bahn, Pkw und Flugzeug für Strecken in Deutschland und Europa vergleichen. Auf einen Blick wird deutlich, wie viel CO2 durch die Entscheidung für ein umweltfreundlicheres Verkehrsmittel gespart werden kann.

Klimafreundliche Mobilität ist auch ein Schwerpunkt, den die Freie und Hansestadt Hamburg als diesjährige "Umwelthauptstadt Europas 2011" setzt und dabei von der Deutschen Bahn als Premiumpartner unterstützt wird. In einer Sonderausstellung stellt die DB vom 31. März bis 25. April ihr Klimaschutzengagement im Infopavillon am Hamburger Hauptbahnhof vor. Am 15. April schickt sie dann gemeinsam mit der Umwelthauptstadt mit dem "Zug der Ideen" eine rollende Ausstellung in 18 europäische Metropolen. Bevor der Zug seine Europareise antritt, öffnet er eine Woche lang seine Türen im Bahnhof Hamburg-Altona. Besucher erwartet ein interaktives Programm rund um den städtischen Umweltschutz.

Wer sich online umfassend informieren möchte, wie leicht es ist, klimafreundlich mobil zu sein, findet im "Mobil-Spezial" auf www.klima-sucht-schutz.de viele praktische Tipps und umfangreiche Hintergrundinformationen. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn bietet "Klima sucht Schutz" ab sofort allen Website-Besuchern die Chance, eine von drei BahnCards zu gewinnen.

Der "UmweltMobilCheck" der Deutschen Bahn und alle weiteren Energiespar-Ratgeber werden auf der Kampagnenwebsite der Klimaschutzkampagne sowie auf zahlreichen Internetseiten des deutschlandweiten Partnernetzwerkes kostenlos angeboten. Mit über 3,3 Millionen abgeschlossenen Beratungen zu den Themen Heizen, Strom und Mobilität konnte bisher die Vermeidung von mehr als 2,2 Millionen Tonnen CO2 angestoßen werden.

Über die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online mbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln, einem Klima-Quiz sowie Portalpartnern aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Politik und Verwaltung motiviert sie den Einzelnen, mit aktivem Klimaschutz auch Geld zu sparen. co2online ist Träger der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne "Klima sucht Schutz" ( www.klima-sucht-schutz.de ), der "Heizspiegelkampagne" ( www.heizspiegel.de ) und des "Energiesparclubs" ( www.energiesparclub.de ) .

Pressekontakt:


Sophie Fabricius
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
Tel.: +49 (30) 210 2186-16
Fax: +49 (30) 210 2186-60
E-Mail: sophie.fabricius@co2online.de
www.co2online.de

Jürgen Kornmann
Deutsche Bahn
Sprecher Personenverkehr
Tel.: +49 (30) 297-60010
Fax: +49 (30) 297-60012
E-Mail: presse@deutschebahn.com
www.deutschebahn.com/presse

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: co2online gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: