Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Ex-DDR-Bürgerrechtler Thomas Krüger fordert mehr Basiswissen über Religionen
Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung will angesichts des Karikaturenstreits die Aufklärungsarbeit verstärken/

    Berlin (ots) - Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, sieht im Karikaturenstreit ein Beispiel dafür, dass Religionsfragen immer stärker in den Mittelpunkt der nationalen wie internationalen Auseinandersetzung rücken. Daher müsse das Verständnis von den Religionen verbessert werden, sagte Krüger im Interview der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe). "Religionskunde muss wieder zum Basiswissen gehören". Krüger, der 1989 zu den Mitbegründern der SPD in der damaligen DDR gehörte und Theologe ist, sagte: "Wäre das Wissen, auch über das Christentum größer, dann wäre zum Beispiel viel bekannter, dass die christliche, jüdische und islamische Religion sehr viel miteinander zu tun haben". Das Verbindende der Religionen müssen wieder stärker in den Mittelpunkt gerückt werden. "Wir waren in Europa schon mal weiter im gegenseitigen Verständnis". Die Bundeszentrale für politische Bildung werde einen deutlichen Schwerpunkt in ihrer Arbeit setzen, um den Dialog zu befördern.

Rückfragen bitte an:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: (030) 22620230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: