PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Öko-Institut e.V. mehr verpassen.

16.12.2020 – 10:46

Öko-Institut e.V.

EU-Agrarpolitik: Endlich die "Förderpraxis der Zerstörung" verändern

Sehr geehrte Damen und Herren in den Redaktionen,

anlässlich der derzeitigen Verhandlungen zur EU-Agrarpolitik (GAP) möchten wir Sie auf den aus Klimaschutzsicht einordnenden Kommentar von Anke Herold hinweisen. Sie sagt: "In keinem anderen Sektor gibt es so komplett unnötige Emissionen wie in der Landwirtschaft."

EU-Agrarpolitik: Endlich die "Förderpraxis der Zerstörung" verändern

Die Geschäftsführerin des Öko-Instituts, Anke Herold, kommentiert in ihrem Blogbeitrag, warum die derzeitige Neuverhandlung der EU-Agrarsubventionen nicht zum Klimaschutz beitragen wird. Dabei hat die EU in keinem anderen Sektor einen so großen direkten Einfluss auf die Emissionen wie in der Landwirtschaft.

Als Ansprechpartnerin zu diesem Thema steht Ihnen Anke Herold, Geschäftsführerin des Öko-Institut zur Verfügung. Kontaktdaten: a.herold@oeko.de, Tel.: +49 30 405085-386

Öko-Institut e.V.
Mandy Schoßig
Öffentlichkeit & Kommunikation
Borkumstraße 2
D-13189 Berlin
Tel: +49 30 405085-334
m.schossig@oeko.de