Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Studentenzahlen steigen - Der Osten lockt - Leitartikel von Matthias Korfmann

    Essen (ots) - Wieder klopfen mehr junge Leute an die Uni-Türen. Das ist gut, denn wir brauchen sie alle. Nicht nur die künftigen Ingenieure und Physiker, sondern auch die Pädagogen, Mediziner und Geisteswissenschaftler. Die Studenten kommen, den Studiengebühren zum Trotz. Das kann nicht überraschen. Experten haben diese Entwicklung vorhergesagt. Tatsächlich sehen wir erst den Beginn eines beispiellosen Ansturms auf die Hochschulen, ausgelöst durch doppelte Abiturjahrgänge. In die Freude mischt sich Furcht. Die jungen Leute benötigen eine Ausbildung auf höchstem Niveau, sie wollen nicht mit 200 Kommilitonen in einem Hörsaal mit undichter Decke sitzen, sie wollen billig wohnen und einen Platz in der Mensa. Wir stehen also vor einer Herkulesaufgabe. Was kann man Schulabgängern empfehlen? Ganz einfach: Denkt nicht nur an Rhein und Ruhr. Schaut Richtung Osten. In den neuen Ländern gibt's exzellente Lehre, gebührenfrei ist das Studium obendrein. In Dresden, Greifswald und Frankfurt/Oder freuen sie sich noch mehr auf Euch als in Bochum, Dortmund oder Siegen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: