Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung (Frankfurt/Oder) zur Studie Windkraftanlagen/Vögel

Frankfurt/Oder (ots) - Die jetzt veröffentlichte Studie zu toten Vögeln an Windkraftanlagen wird den Keil zwischen Tierschützern und Ökoenergie-Aktivisten nicht gerade verkleinern. Denn die Untersuchung von zwei Windparks ergab, dass im Studienzeitraum im Schnitt zwei Vögel pro Windkraftanlage starben. Das klingt nicht viel. Hochgerechnet auf die rund 21 000 Windräder in Deutschland sind das hingegen schon erhebliche Mengen. Bei gefährdeten Arten machten auch wenige tote Vögel einen großen Unterschied. Wenn Umweltminister Norbert Röttgen nun jubiliert, alles sei nicht so schlimm, dann mag das angesichts der absoluten Zahlen begründet sein. Doch gerade in Regionen, wo sich Windkraftanlagen ballen, etwa in der Uckermark, sind die Vögel gefährdet. Zwischen ihrem Schutz und seinen ökologischen Energieplänen eine Balance zu finden, ist Röttgens Aufgabe. Schließlich ist er auch Minister für Naturschutz. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: