PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von hannoverimpuls GmbH mehr verpassen.

20.08.2019 – 09:30

hannoverimpuls GmbH

Vom digitalen Tennis-Trainer bis zum Zelt aus dem Rucksack: hannoversche Startups zeigen, wie Erfolg gemacht wird - gute Ideen, viel Mut und zielgerichtete Unterstützung

Hannover (ots)

Eine kleine Box am Tennisplatz, eine Pappschachtel für Hundehalter und ein Rucksack, der das Reisen schöner macht. Diese Produktideen begeistern und haben alle eins gemeinsam: Die Teams dahinter fanden Starthilfe der regionalen Wirtschaftsförderung von hannoverimpuls - passgenau in allen Phasen des Unternehmensaufbaus.

Die vier Gründer der Wingfield GmbH beispielsweise, Maik Burlage, Julius Burlage, Jaan-Frederik Brunken und Henri Kuper, wollen den Tennissport digital revolutionieren: Ob Punkte, Fehler oder Auftreffpunkte des eigenen Balls in der gegnerischen Hälfte: Die kleine graue Box der Wingfield-Gründer bietet Spieldaten für Breitensportler auf Profiniveau an. Im Profisport ist es bereits gang und gäbe, mit Smart-Court-Technologien Tennisspiele zu erfassen und detailliert auszuwerten. Mit der preiswerten Wingfield-Box können nun alle von dieser Art der Trainingsauswertung profitieren.

Die sportliche Idee, mit der Installation von zwei Kameras und einer Prozessoreinheit Daten eines Tennisspiels mithilfe von künstlicher Intelligenz und fortschrittlicher Bildbearbeitungssoftware zu erfassen und auszuwerten, hat beim 15. Gründungswettbewerb Startup-Impuls von hannoverimpuls und der Sparkasse Hannover überzeugt und 2017 den Hauptpreis von 30.000 Euro Starthilfe abgeräumt. Mit Hilfe des gemeinsamen Gründungsservices starting business von Leibniz Universität Hannover und hannoverimpuls haben die Gründer im selben Jahr ein EXIST Gründerstipendium erhalten. Darauf folgte das Investment über den Hannover Beteiligungsfonds der hannoverimpuls GmbH. Die gemeinsame Suche nach Co-Investoren war ebenso erfolgreich: Die Gründer konnten im Juli 2018 ein Millionen-Invest unter anderem vom leAD Sports Accelerator, initiiert von den Adidas-Erben, einsammeln. "Wir wollen mit unserer Technologie allen Amateurspieler*innen der Welt die Möglichkeit geben, Spielanalysen auf Profiniveau zu erhalten", erklärt Maik Burlage. Im Juni 2018 hat Wingfield das Produkt auf dem CEBIT-Stand von hannoverimpuls der Welt präsentiert - seit Oktober 2018 ist die App kostenlos downloadbar, die ersten Wingfield-Systeme wurden bereits an Clubs in Deutschland ausgeliefert, eins davon an den DTV Hannover.

Mit seiner Box "PooPick" will Christian Salzmann aus Hannover die Hundewiesen in Deutschland erobern: 11,8 Millionen Hunde leben in Deutschland. Wenn die unterwegs ihr Geschäft erledigen, kommen Millionen Plastiktüten zum Einsatz. Das will Christian Salzmann mit PooPick ändern: Die raffiniert gefaltete Schachtel aus Recyclingpapier ist praktischer als jeder Beutel und ist komplett CO2 neutral und ökologisch entsorgbar. Nicht nur, dass PooPick zusammengefaltet in jede Hosentasche passt, er ist komplett plastik- und erdölfrei. Bei Bedarf lässt sich der vorperforierte PooPick in Sekunden zur kleinen Box zusammenstecken, mit der sich das Geschäft der Vierbeiner aufnehmen und entsorgen lässt. Durch die besondere Faltung hat die Schachtel quasi einen Schaufelgriff, damit sich niemand die Finger schmutzig machen muss. "Es wäre fantastisch, wenn PooPick irgendwann die Plastiktüte bei Hundehalter*innen ersetzen könnte", sagt Salzmann. Auch Christian Salzmann hat die Expertise der regionalen Wirtschaftsförderung hannoverimpuls genutzt: Bei ihm drehte sich in der kostenlosen Erstberatung alles um das Crowd-Funding seiner unternehmerischen Idee. Der Siegeszug der pfiffigen Schachtel hat mittlerweile längst begonnen: Auf der Insel Wangerooge beispielsweise setzt die Inselverwaltung PooPick bereits flächendeckend ein. Städte wie Köln, Kiel und Stuttgart nutzen jetzt PooPick-Außenständer, Berlin wird ab Mitte August folgen.

Mit ihrer innovativen 2-in-1-Kombination aus Rucksack und Zelt wollen Oliver Königer und Sonja Leben das Reisen schöner machen. Tentobag heißt ihr Produkt für MicroAdventures, Weltenbummler*innen und Hilfsorganisationen. Bereits weit vor der Unternehmensgründung haben die beiden das breite Portfolio und Know-how von hannoverimpuls und seinen Expert*innen genutzt: Beim kostenlosen Beratungstag standen ihnen Profis genauso mit Rat und Tat zur Seite wie in der Gründungs- und der Fachberatung für Social Media und Recht. Auch diese beiden Gründungswilligen haben beim Gründungswettbewerb Startup-Impuls ihre unternehmerische Idee präsentiert und 2015 - damals noch mit dem Firmennamen "Bed & Bag" - den mit 10.000 Euro dotierten Ideenpreis eingefahren. Zwei Prototypen haben die beiden Köpfe hinter der Idee mittlerweile entwickelt, entsprechende Patente angemeldet, das Team vergrößert. "Den Markteintritt planen wir realistisch für Anfang/Mitte 2020", sagt Oliver Königer.

Die drei Beispiele aus der unternehmerischen Praxis zeigen: Die Ideen von Startups sind verschieden, genauso wie ihre Bedürfnisse in der Beratung und Unterstützung. Deshalb bietet hannoverimpuls quasi einen geschlossenen Unterstützungskreislauf für alle Phasen des Unternehmensaufbaus und passgenau für den jeweiligen Bedarf, damit aus unternehmerischen Ideen überzeugende und erfolgreiche Produkte am Markt werden.

Pressekontakt:

hannoverimpuls GmbH
Cornelia-Mercedes Bödecker
Vahrenwalder Straße 7
30165 Hannover
Tel. 0511 300 333-16
Cornelia.Boedecker@hannoverimpuls.de www.hannoverimpuls.de

Original-Content von: hannoverimpuls GmbH, übermittelt durch news aktuell