Mercedes-Benz Bank

Mercedes-Benz Bank-Chef Reiner: "Ein top Arbeitsklima ist der fruchtbarste Boden für top Leistungen"
Daimler-Banker belegen ersten Platz in "Great Place to Work"-Studie

Ein Audio

  • mercedesbenzbank_gptw-interview-reiner.mp3
    MP3 - 4,6 MB - 03:20
    Download

Stuttgart (ots) - Anmoderation:

Glückliche Mitarbeiter sind gut fürs Unternehmen. Studien zeigen, dass die Zufriedenheit im Job positive Effekte auf Produktivität und Leistungsbereitschaft hat. Wie zufrieden die Mitarbeiter in Deutschland sind, zeigt die aktuelle Umfrage "Deutschlands bester Arbeitgeber 2018", die vom "Great Place to Work"-Institut durchgeführt wurde. Gestern Abend (15.03.) wurde die Mercedes-Benz Bank mit dem ersten Platz in der Kategorie der großen Unternehmen mit 2.000 bis 5.000 Mitarbeitern ausgezeichnet. Für Mercedes-Benz Bank-Chef Franz Reiner sind die zufriedenen Mitarbeiter der entscheidende Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens. Das zeigt auch das Geschäftsjahr 2017, in dem die Mercedes-Benz Bank Rekordzahlen verbuchen konnte. Der Vorstandsvorsitzende der Mercedes-Benz Bank Franz Reiner im Exklusiv-Interview.

1. Frage: Herr Reiner, die Mercedes-Benz Bank konnte im Geschäftsjahr 2017 Rekordzahlen verzeichnen. Worauf führen Sie diesen Erfolg zurück? Die Mercedes-Benz Bank hat mittlerweile rund eine Million Pkw, Lkw, Busse und Vans in Deutschland unter Vertrag. Das bedeutet, dass wir mehr als jedes zweite Fahrzeug mittlerweile leasen und finanzieren. Im Jahr 2017 hatten wir ein hervorragendes Wachstum von rund zwölf Prozent und das liegt im Wesentlichen an zwei Faktoren: Das eine sind die top motivierten Mitarbeiter und das andere sind die maßgeschneiderten Produkte für unsere Kunden. (0:28)

2. Frage: Ihre Bank wandelt sich vom klassischen Fahrzeugfinanzierer zum Mobilitätsdienstleister. Was hat es damit auf sich? Die Mercedes-Benz Bank hat letztes Jahr ihren 30-jährigen Geburtstag gehabt. Früher stand allein das Fahrzeug im Mittelpunkt, heute geht es darum, dass wir die Mobilitätswünsche unserer Kunden abbilden. Wir müssen die Produkte, die wir haben, flexibilisieren, also nach den Wünschen unserer Kunden zusammenbauen. Und da kann es dann schon mal sein, dass wir einen Leasing-, einen Versicherungs- und einen Wartungsvertrag zusammensetzen und somit versuchen, das gesamte Rundum-sorglos-Paket für den Kunden zu bauen. (0:28)

3. Frage: Was war die Motivation der Mercedes-Benz Bank, an der Umfrage "Great Place to Work" teilzunehmen? Wir nehmen schon seit vielen, vielen Jahren an der Umfrage teil. Für uns ist die Umfrage ein ganz wesentlicher Faktor zur Prägung der Unternehmenskultur. Weil, wir stehen im Dialog mit unseren Mitarbeitern. Und die Mitarbeiter definieren gemeinsam mit den Führungskräften die Kultur, die dann hoffentlich beim Kunden top ankommt. (0:18)

4. Frage: Welche Punkte waren entscheidend dafür, dass die Mercedes-Benz Bank die Auszeichnung erhalten hat? Tatsächlich sind es viele Punkte, die ausschlaggebend sind. Zum einen ist es das Feedback unserer Mitarbeiter, die anonym befragt werden. Zum anderen ist es die Qualität unserer Personal- und Führungsarbeit, die wir genau unter die Lupe nehmen. Darüber hinaus geht es auch um das Thema Benefits für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und wir müssen in einer modernen Arbeitswelt die Flexibilisierung unserer Arbeitsmodelle im Fokus haben und selbstverständlich auch das Thema Beruf und Familie zusammenbringen. (0:30)

5. Frage: Was zeichnet das Arbeitsklima in der Mercedes-Benz Bank aus Ihrer Sicht besonders aus? Zum einen haben wir eine wertebasierte Unternehmenskultur. Diese zeichnet sich durch Eigenverantwortung, Vertrauen und Respekt aus. Zum anderen haben wir zugleich das Thema Vielfalt und Chancengleichheit im Fokus. Jeder, also wirklich jeder, kann sich einbringen. Und wir haben natürlich - eingebettet im Daimler-Konzern - viele Entwicklungsmöglichkeiten für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter, auch im internationalen Kontext. Und die aktuellen Veränderungen im Mobilitätsbereich sind die spannendste Zeit für die Mercedes-Benz Bank und die Daimler Financial Services - und da gibt es noch viel zu tun. (0:38)

6. Frage: Warum sind zufriedene und motivierte Mitarbeiter für den Erfolg Ihres Unternehmens so wichtig? Ganz klar: Ein top Arbeitsklima ist letztendlich der fruchtbarste Boden für top Leistungen. Zufriedene Mitarbeiter sind meistens auch die kreativsten Mitarbeiter und sie können in den Geschäftsbetrieb hochmotiviert neue Ideen einspielen, die dann auch Kunden zufriedenstellen. (0:17)

7. Frage: Wenn Sie Ihre heutige Unternehmenskultur mit der aus Ihrer Zeit als Trainee vergleichen - was hat sich verändert? Dazwischen liegen rund 25 Jahre und es hat sich eine Menge verändert. Früher war das Thema Eingruppierung und Gehalt ein ganz, ganz wesentlicher Faktor. Heute muss das Gesamtpaket stimmen, also auch Faktoren wie Work-Life-Balance, flache Hierarchien und agiles Arbeiten. Das sind die westlichen Themen, um die es geht, und natürlich gehört auch ein guter Verdienst mit dazu. Aber das Gesamtpaket muss stimmen. (0:27)

Abmoderation:

Der Vorstandsvorsitzende der Mercedes-Benz Bank Franz Reiner im Exklusiv-Interview. Die Mercedes-Benz Bank belegt den ersten Platz in der Umfrage "Deutschlands bester Arbeitgeber 2018".

Pressekontakt:

Mercedes-Benz Bank, Bettina Nickel, 0711 2574 4039
all4radio, Hannes Brühl, Mareike Helgert, Lydia Bautze 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz Bank

Das könnte Sie auch interessieren: