Europ Assistance

Europ Assistance: Sicher surfen mit dem Internet-Schutzbrief

Europ Assistance: Sicher surfen mit dem Internet-Schutzbrief
Vorstand Vertrieb & Marketing der Europ Assistance Versicherungs-AG Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/52259 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Europ Assistance"

München (ots) - Der Internet-Schutzbrief der Europ Assistance bietet Verbrauchern erstmals Schutz vor Rufschädigung und Datenmissbrauch im Internet.

Cyber-Mobbing, Datendiebstahl, ausufernde Facebook-Parties und Reputationsschäden: Die Attacken über das Internet sind vielfältig und haben großes Potential, unser reales Leben nachhaltig zu beeinträchtigen und uns zu schaden. Während es längst Dienstleister gibt, die für Netzsicherheit von Unternehmen sorgen, gibt es für Privatpersonen bislang nur wenige Anbieter, die einen umfassenden Schutz in der digitalen Welt versprechen. Europ Assistance bietet mit dem Internet-Schutzbrief eine innovative Produktkomponente u.a. zur sinnvollen Erweiterung der Hausratversicherung an, die dieses Manko ausgleicht.

Für Dr. Andreas Steinert, Vorstand für Vertrieb & Marketing der Europ Assistance Deutschland, "endet der Bedarf an Service- und Hilfsleistungen nicht mehr im Real Life, sondern erstreckt sich zunehmend auch auf unsere digitale Lebenswirklichkeit. Wenn jemand Opfer gehackter Daten, Verleumdung, Identitätsdiebstahl, Internet-Mobbing wird oder beim Online-Einkauf etwas schief läuft, bieten wir unseren Kunden konkrete und kompetente Hilfe rund um die Uhr. Als erstes Assistance-Unternehmen in Deutschland haben wir dieses Bedürfnis nach Netzsicherheit erkannt und kommen diesem mit unserem neu entwickelten Internet-Schutzbrief nach."

Für den Leistungsanspruch ist es dabei unerheblich, ob es sich um Verleumdung, Beleidigung, Veröffentlichung von reputationsschädigenden Aussagen, Fotos bzw. Videos ohne Einwilligung oder um unrechtmäßige Verbreitung von personengebundenen Daten handelt. Neben schadenunabhängiger Beratung zählen zu den Leistungen des Internet-Schutzbriefs ein Online-Monitoring zur regelmäßigen Überwachung der persönlichen Daten, die Erstellung eines Ergebnisjournals in definierten Zeitabständen und die Entfernung ungewünschter Internetinhalte bzw. Darstellungen zur eigenen Person oder Familie. Bei gravierenden Fällen von Rufschädigung steht ein Rechtsanwalt zur Durchsetzung der eigenen Interessen zur Verfügung und die Betroffenen können psychologische Betreuung in Anspruch nehmen. Im Falle einer missbräuchlichen Verwendung von Zahlungsinformationen beim Online-Einkauf bietet der Internet-Schutzbrief der Europ Assistance betroffenen Kunden eine finanzielle Entschädigung bis zur vereinbarten Höchstgrenze.

Über die Europ Assistance Gruppe

Die Europ Assistance Gruppe wurde 1963 gegründet und ist Erfinder des Assistance-Konzepts. Neben Reiseversicherungen bietet sie innovative Assistanceprodukte an, um Privat- und Firmenkunden maßgeschneiderte Lösungen in Notfällen und im Alltag zu liefern - 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Europ Assistance (konsolidierter Umsatz 2013: EUR 1,37 Mrd.) ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der GENERALI Gruppe und deckt 208 Länder mit ihren Services ab. Die Gruppe ist mit 8.200 Mitarbeitern und 44 Gesellschaften in 33 Ländern vertreten: 2013 beantwortete die Europ Assistance Gruppe ca. 62 Millionen Anrufe und hat 12 Millionen Einsätze weltweit durchgeführt. Das Netzwerk der Europ Assistance, bestehend aus medizinischem Fachpersonal und 425.000 Partnern, wird von 4.700 Einsatzbetreuern in 35 Einsatzzentralen rund um die Welt koordiniert.

Pressekontakt:

Frank Donner
Unternehmenskommunikation
Europ Assistance Versicherungs-AG
Infanteriestraße 11
D-80797 München
Tel.: +49 (0)89 55 987 164
Fax: +49 (0)89 55 987 199
E-Mail : presse@europ-assistance.de
www.europ-assistance.de

Original-Content von: Europ Assistance, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Europ Assistance

Das könnte Sie auch interessieren: