Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

FritzRapzember - Das junge Radio vom rbb bringt Rapper in den Unterricht
Rapper Credibil macht Dienstag in Berlin-Hermsdorf den Anfang/ Stationen auch in Cottbus, Frankfurt (O.) und Potsdam

Berlin (ots) - Statt Rhetorik, Literaturgeschichte oder Gedichtinterpretation steht ab Dienstag, 17. November 2015, für Klassen in Berlin und Brandenburg Rap auf dem Stundenplan. Fritz, das junge Radio vom rbb, geht fünf Wochen lang gemeinsam mit wortgewandten und erfolgreichen Deutschrappern in Schulen der Region. Für seine Aktion kreiert Fritz einen überlangen neuen Monat - den Rapzember.

Zum Auftakt des "Fritz Rapzember" trifft Dienstag der angesagte Rapper Credibil Schüler im Georg-Herwegh-Gymnasium Berlin-Hermsdorf. Er ist 20, nicht viel älter als "seine Schüler", und singt in seinem Track "Mensch" zum Beispiel: "Ich will Kulturen vereinen, hoff' es ändert die Welt / denn wenn Blut fließt, ist egal, welche Erde sie fängt / und wenn du nur zusiehst, während der Mensch sich bekämpft / ist es so gut wie, als wärst du selber kein Mensch." Über so poetische Texte, aber auch über Slang und die Entwicklung der Rap-Sprache will Credibil mit den Jugendlichen reden. Auch Künstler wie Sierra Kid, Prinz Pi oder Chefket bereiten sich auf Rap-Stunden vor Berliner und Brandenburger Schülern vor. Rap-Unterricht steht im Dezember auch in Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam auf dem Stundenplan.

Wie die Aktion ankommt, ist auf Fritz zu hören und bald auf der Fritz-Website zu sehen. Die Fritz-Moderatorinnen Visa Vie bzw. Claudia Kamieth begleiten gemeinsam mit Poetry Slammer Julian Heun den besonderen Unterricht. Die Fritzen bringen außerdem Tickets für die beliebtesten Rapkonzerte der kommenden Wochen mit. Wer selbst nicht mehr zur Schule geht, kann trotzdem Tickets gewinnen - u. a. letzte Karten für die ausverkauften Konzerte von Marsimoto, Kontra K und K.I.Z. Im Rahmen des "Fritz Rapzember" spielt außerdem Deutschrapper Alligatoah ein exklusives Radiokonzert.

Allein 2015 waren 15 Deutschrap-Künstler an der Spitze der deutschen Albumcharts vertreten. Trotz Krise in der Musikindustrie regnet es für sie Gold und Platin, und ihre Konzerte sind rasant ausverkauft. Alle Infos über die Aktion gibt's im Internet unter fritz.de/rapzember.

Pressekontakt:

rbb, Presse und Information
Claudia Korte
Tel.: 030/97993-12106
Mail: claudia.korte@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: