Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Erfolgreicher Start für neues Gesundheitsprojekt "rbb Praxis"

Berlin (ots) - Mit einem sehr guten Marktanteil von 7,1 Prozent ist das neue, mutlimediale Gesundheitsprojekt "rbb Praxis" des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Mittwochabend erfolgreich im Fernsehen gestartet. Die Auftaktsendung mit Moderator Dr. Thomas Kurscheid verfolgten in Berlin und Brandenburg bis zu 190.000 Zuschauer. "Damit schließt die 'rbb Praxis' nicht nur an den Erfolg unserer Gesundheitssendung 'Quivive' auf dem gleichen Sendeplatz an, sondern kann ihn zum Start sogar übertreffen", sagte Hans-Jürgen Pohmann, beim rbb verantwortlich für Service und Sport. "Die Weiterentwicklung zu einem nicht nur stark regional orientierten, sondern auch medienübergreifend aufgestellten Angebot rund um das Thema Gesundheit findet ein positives Echo", sagte Pohmann. Am Mittwochnachmittag hatte die "rbb Praxis" bereits im Inforadio vom rbb ihre Pforten im Hörfunk geöffnet, auch die Online-Seite www.rbb-praxis.de ist frei geschaltet.

Die "rbb Praxis" ist das erste multimedial konzipierte Regelprogramm im rbb. Umfangreichen Service ergänzt die "rbb Praxis" durch neue Rubriken wie den "Praxis-Scanner", der medizinische Einrichtungen und Kliniken in Berlin und Brandenburg vorstellt. Spezialisten untersuchen im Studio, was dem "Patienten des Monats" fehlt. Dazu gibt es unter anderem Nachrichten aus der Welt der Medizin, Wissenstests und Comedy. Zu jeder zweiten Fernseh-Sendung wird - wie bei der Premiere am Mittwoch - Publikum ins Studio eingeladen. Die nächste Sendung der "rbb Praxis" ist am 19. Januar um 20.15 Uhr. Die Gesundheitstipps zum Zuhören sendet das Inforadio wochentäglich um 14.05 Uhr und 15.25 Uhr.

Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter www.ard-foto.de.

Pressekontakt:

Kontakt: rbb Presseteam, Tel.: (030) 97993-12 101 und -12 102

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: