Sopra Steria AG

KiTa-Portal: Stadt Ulm sorgt für Durchblick bei Kindergärten

    Hamburg (ots) - Ein bedarfsgerechtes Kinderbetreuungsangebot wird immer stärker zu einem wesentlichen Standortvorteil im Wettbewerb der Kommunen um junge Familien und qualifizierte Arbeitskräfte. Drei von vier Deutschen wünschen sich dabei mehr Kindergartenplätze und -horte. Steria Mummert Consulting hat gemeinsam mit der Stadt Ulm ein KiTa-Portal entwickelt, das jetzt erstmals zum Start des Kindergartenjahres 2009/2010 online gegangen ist. Mit wenigen Klicks können Eltern damit nach freien Plätzen im Kindergarten ihrer Wahl suchen.

    Über die Website http://betreuungsplatzsuche.ulm.de können sich Eltern tagesaktuell über freie Angebote und Belegungssituationen in sämtlichen Einrichtungen der Stadt Ulm informieren. Eine interaktive Suchseite ermöglicht dabei anhand von ausgewählten Kriterien wie beispielsweise Wohnort, pädagogisches Konzept oder Trägertyp die gezielte Recherche nach dem passenden Betreuungsangebot. Gleichzeitig wurde ein trägerübergreifendes, einheitliches Online-Anmeldeverfahren für die Kindertageseinrichtungen eingeführt. In weniger als zehn Schritten ist der Anmeldevorgang mit dem Ausdruck eines Betreuungsvertrages abgeschlossen.  Der künftige Kindergarten erhält eine Vielzahl von webbasierten Instrumenten zur Planung und Steuerung seines Betreuungsangebotes an die Hand, bis hin zur automatischen Erstellung von aufwendigen Statistikberichten auf Knopfdruck.

    Durch die Dezentralisierung des Anmeldeprozesses vereinfachen und beschleunigen sich die Arbeitsabläufe für die Fachverwaltung. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bleibt somit mehr Zeit für die Steuerung. Das neue Wartelistenmanagement bietet dabei einen aktuellen Überblick darüber, wie hoch der Bedarf an Betreuungsplätzen ist. Dies erleichtert den Planungsprozess und gewährleistet einen effizienten Ressourceneinsatz. Darüber hinaus kann zu jedem Zeitpunkt ermittelt werden, wann in welcher Betreuungseinrichtung noch freie Plätze zur Verfügung stehen.

    Mit dem KiTa-Portal positioniert sich die Stadt auch für die Zukunft. Denn der geplante Ausbau des Betreuungsangebots für Kinder unter drei Jahren erfordert eine noch stärker bedarfsorientierte und flexiblere Gestaltung des Betreuungsangebots.

    "Unsere ersten Erfahrungen mit dem neuen Portal sind durchweg positiv", sagt Michael Spooren, Projektleiter der Stadt Ulm. "Mitarbeiter der Stadt und auch die Einrichtungsleitungen haben das Instrument sofort angenommen und sind dankbar für die gewonnenen Handlungsmöglichkeiten. Gelobt werden dabei vor allem die Übersichtlichkeit und die leichte Bedienbarkeit des Programms - insbesondere auch für Computer-Laien."

Hintergrundinformationen Die Stadt Ulm ist als Kommune mit der Gewährleistung, Steuerung und Planung eines bedarfsgerechten Kinderbetreuungsangebots beauftragt. Aus diesem Grund hat sie Anfang 2009 das Projekt "Virtuelles Bürgerbüro Familie" initiiert. Ziel des Projektes war es, die Organisation und Gestaltung des Planungsprozesses mithilfe eines EDV-Verfahrens für alle Beteiligten - die Stadt, die Eltern, aber auch die Träger und Einrichtungen selbst - effektiv und ökonomisch zu unterstützen.

Pressekontakt:
Steria Mummert Consulting
Birgit Eckmüller
Tel.: +49 (0) 40 22703-5219
E-Mail: birgit.eckmueller@steria-mummert.de

Faktenkontor
Jörg Forthmann
Tel.: +49 (0) 40 22703-7787
E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de

Original-Content von: Sopra Steria AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sopra Steria AG

Das könnte Sie auch interessieren: