Das könnte Sie auch interessieren:

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung

04.09.2006 – 18:24

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: DGB-Beschäftigte erhalten nur 0,75 Prozent mehr Gehalt

    Stuttgart (ots)

Die fast 850 Mitarbeiter des Gewerkschaftsbundes erhalten  zum 1. Oktober eine Gehaltserhöhung von lediglich 0,75 Prozent. Zudem gibt es eine Einmalzahlung in Höhe von sieben Prozent eines Monatsgehaltes. Zum 1. Juli 2007 werden die Einkommen noch einmal um 0,75 Prozent erhöht. Der Tarifvertrag läuft bis zum 31. Dezember 2007. Während der DGB eine Nullrunde für 2006 angestrebt hatte, wollten die Belegschaftsvertreter eine Gehaltserhöhung von 2,5 Prozent durchsetzen. Da sich beide Seiten in mehreren Verhandlungsrunden nicht annähern konnten, wurde eine interne Schlichtungsstelle eingeschaltet. Deren neutraler Vorsitzender, ein Sozialrichter, machte in der vergangenen Woche den Einigungsvorschlag, der dann akzeptiert wurde. Beide Seiten seien damit gleichermaßen unzufrieden gewesen, sagte ein Mitglied des Gesamtbetriebsrates. Deshalb sei der Vorschlag schließlich angenommen worden. Immerhin sei die Strategie der Arbeitgeber, eine Nullrunde zu fahren, durchbrochen worden. Zudem hätten die Belegschaftsvertreter die Zusage erhalten, dass es weiterhin keine betriebsbedingten Kündigungen gibt. Die Tarifeinigung muss am morgigen Dienstag noch formal vom DGB-Bundesvorstand beschlossen werden, bevor sie den Beschäftigten verkündet wird.

Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Zeitung
Redaktion

Telefon: 0711-7205-1125

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung