Umicore AG & Co.KG

Alter Glanz in neuem Look
Aus Degussa-Edelmetallbarren werden Umicore-Edelmetallbarren

Alter Glanz in neuem Look / Aus Degussa-Edelmetallbarren werden Umicore-Edelmetallbarren
Goldbarren im Internet kaufen. Bereits am 1. April 2005 hat in der Geschichte des deutschen Goldhandels eine neue Ära begonnen: Dank einer Änderung im Fernabsatzgesetz ist der Kauf und Verkauf von physischem Gold im Internet möglich. Die Umicore AG & Co. KG – Initiator der Gesetzesänderung –... mehr

Ein Dokument

    Hanau-Wolfgang (ots) -

    - Querverweis: Bild (Goldbarren) wird über obs versandt,
        zusätzlich sind weitere 6 Bilder unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    - Querverweis: Ein Interview mit Ralf Drieselmann liegt in der      
        digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente.html abrufbar -

    Im Rahmen der erstmalig stattfindenden Internationalen Fachmesse für Edelmetalle und Rohstoffe vom 18. – 19. November 2005, präsentiert die Umicore AG & Co. KG heute ihre neue Palette an Gold-, Silber-, Platin- und Palladium-Barren in der Eventarena in München.

    Über Jahrzehnte stand der Name „Degussa“ für den Handel mit Gold und anderen Edelmetallen. Und auch heute noch werden Anlegern bei den Banken Goldbarren mit dem Logo der ehemaligen Degussa angeboten. Die heutige Degussa AG ist jedoch im Jahr 2001 aus einer Fusion von Degussa-Hüls AG und SKW Trostberg AG entstanden und hatte im selben Jahr im Zuge der Fokussierung auf Spezialchemikalien ihre Edelmetallaktivitäten verkauft. Im August 2003 ging das Edelmetallgeschäft dann an die belgische Umicore Group über, die in Antwerpen u.a. die größte Edelmetallscheiderei Europas betreibt.

    Umicore hat sich nun entschlossen, ab dem 1. Januar 2006 den traditionellen Degussa- Prägestempel durch ihr eigenes Logo für Edelmetallbarren zu ersetzen. Barren mit Degussa-Prägestempel werden zwar weiterhin von Banken akzeptiert, es werden jedoch keine neuen Barren mit diesem Logo mehr hergestellt werden.

    Wie Ralf Drieselmann, Leiter des Geschäftsbereiches Precious Metals Management erklärt, werden auch die neuen Umicore-Edelmetallbarren den „Good Delivery“-Status der London Bullion Market Association erhalten.

    Goldbarren im Internet kaufen

    Bereits am 1. April 2005 hat in der Geschichte des deutschen Goldhandels eine neue Ära begonnen: Dank einer Änderung im Fernabsatzgesetz ist der Kauf und Verkauf von physischem Gold im Internet möglich. Die Umicore AG & Co. KG – Initiator der Gesetzesänderung – „eröffnete“ damals gemeinsam mit seinem Vertriebspartner pro aurum GmbH & Co. KG aus München den ersten bundesdeutschen Online-Shop für Goldbarren und Münzen. Unter www.12gold-online.de können Kapitalanleger und Goldbegeisterte von montags bis freitags zwölf Stunden lang von 8.00 bis 20.00 Uhr per Mausklick Gold kaufen und verkaufen.

    Der Online-Shop 12gold-online.de hat ausschließlich neue Umicore-Goldbarren und alle gängigen Kapitalanlage-Münzen, wie beispielsweise Krüger Rand und Wiener Philharmoniker, im Sortiment.

    Weitere Informationen zum Online-Shop und zu den Hintergründen der Gesetzesänderung im Fernabsatzgesetz finden Sie unter www.12gold-online.de sowie im Pressebereich von www.umicore.com/presse und auf der Startseite von www.proaurum.de.

    PROFIL

    Umicore ist ein auf Spezialwerkstoffe und –materialien ausgerichteter internationaler Konzern. Die Aktivitäten konzentrieren sich auf vier Geschäftssegmente: Advanced Materials, Precious Metals Products and Catalysts, Precious Metals Services und Zinc Specialties. Diese Segmente sind in marktorientierte Geschäftsbereiche gegliedert.

    Umicore fokussiert sich auf Anwendungsbereiche, in denen das Know-how in Werkstoffkunde, Chemie und Metallurgie einen Wettbewerbsvorteil bietet, sei es für Produkte des täglichen Lebens oder für neue technologische Entwicklungen. Vorrangiges Ziel von Umicore ist die Schaffung nachhaltiger Werte für unsere Kunden und Materialien in einer Weise zu konzipieren, zu produzieren und zu recyceln, die dem Anspruch „Materials for a better life“ gerecht werden.

    Im Geschäftjahr 2004 erwirtschafteten 13.000 Mitarbeiter weltweit einen Umsatz von 5,7 Mrd. Euro. Umicore ist auf allen Kontinenten präsent und beliefert Kunden und Märkte weltweit.

Für weitere Informationen: Umicore AG & Co. KG: Presse : Werner Appel – Telefon +49 6181 59 5313 – werner.appel@eu.umicore.com

Original-Content von: Umicore AG & Co.KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
7 Dateien

Weitere Meldungen: Umicore AG & Co.KG

Das könnte Sie auch interessieren: