Das könnte Sie auch interessieren:

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

22.01.2014 – 22:21

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Stuttgart 21/Aktionsbündnis

Stuttgart (ots)

Das Ausscheren des VCD, von Pro Bahn und BUND sowie der Stuttgarter Grünen aus dem Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 schwächt die Plattform. Die gut laufenden Apparate der Grünen und des BUND waren ohne Zweifel hilfreich bei der Organisation der verschiedenen Aktionen. Das werden die verbleibenden Organisatoren des Protests lösen müssen - und die Aktionen wieder in geordnetere Bahnen als zuletzt lenken. Den Grünen Umfallen vorzuwerfen, ist unredlich. Wer deren Arbeit im Gemeinderat beobachtet, sieht, was unter der einst von Ministerpräsident Winfried Kretschmann postulierten kritisch-konstruktiven Begleitung zu verstehen ist. Aber auch sie müssen Realitäten zur Kenntnis nehmen. Rund um den Bahnhof und an den Zulaufstrecken wird gebaut.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung