Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Fremdenhass

    Halle (ots) - Wir haben es mit einem Problem zu tun, das in dieser Gesellschaft tiefer verwurzelt ist, als es den Anschein hat. Oft genug ist die Abneigung gegenüber fremdländischen Menschen nämlich nicht nur Resultat der Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben, die sich in der Schuldzuweisung an andere Bahn bricht. Viel schwieriger zu handhaben ist eine diffuse, nie laut geäußerte, aber latent vorhandene Ablehnung bei jenen, die eine ausländerfeindliche Haltung zwar nicht offensiv vertreten, wohl aber im Geiste mittragen. Auch hier gilt es anzusetzen. Die Botschaft ist eindeutig: Schon wer Fremdenhass anderer billigt, macht sich gemein mit rechten Schlägern.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: