Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

07.11.2013 – 19:35

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Leitzins

Halle (ots)

Von einer "Enteignung der Sparer" wird gesprochen und über "finanzielle Repression" geschimpft. Beides ist Unsinn. Sicher, den Geldanlegern entgehen Zinseinnahmen. Doch wenn der Zins zu hoch ist und die Konjunktur nicht läuft, dann gibt es niemanden, der den Sparern ihre Zinsen erwirtschaftet. Finanzanleger können nicht sichere, attraktive Renditen erwarten, wenn die Realwirtschaft, die diese Renditen verdienen muss, am Boden liegt. Und von "finanzieller Repression" zu sprechen, ist ebenfalls schräg. Niemand ist gezwungen, sein Geld in festverzinsliche Anlagen zu stecken. Aktien tun es auch. Und die befinden sich gerade im Höhenflug.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung
Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung