Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: pro Bahnstreik

Halle (ots) - Freilich sind die Lokführer in einer privilegierten Situation: Ihr Streik trifft das Leben im ganzen Land empfindlich. Aber genau darum geht es ja auch bei einem Ausstand: Diejenigen, die ihre Forderung auf dem Verhandlungsweg nicht durchsetzen können, machen Druck. Schön ist das nicht, aber wirkungsvoll. Die Bahnen werden es kaum aussitzen können. Nach Lage der Dinge werden sich die Chefs der Bahnen erst einmal selber bewegen müssen, damit sich ihre Züge wieder regulär bewegen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: