Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

12.11.2010 – 19:40

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Airbus-Triebwerken

Halle (ots)

Die Schäden an dem in Brand geratenen Triebwerk des havarierten A380 waren offensichtlich erheblich. Wer immer schon Angst vor dem Fliegen gehabt haben sollte, dürfte sich bestätigt sehen. Doch lässt sich auch festhalten, dass trotz des Brandes, eines teilweise zerfetzten Tragflügels und einer beschädigten Treibstoffleitung der australische Riesenvogel sicher gelandet ist. Niemand kam zu Schaden. Und das ist eben weniger ein Wunder als Folge mehrfacher Sicherheitssysteme, die sich zumindest in diesem Fall auch bewährt haben. Im übrigen kann man nur froh sein, dass das Problem mit den Triebwerken schon jetzt aufgefallen ist und nicht erst nach Inbetriebnahme dutzender weiterer A380, die längst geordert sind und auf ihre Auslieferung warten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung