HERTHA BSC GmbH & Co. KGaA  

Hertha BSC und LOTTO Berlin verlängern Partnerschaft

Hertha BSC und LOTTO Berlin gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege. Die erfolgreiche Kooperation mit der staatlichen Lotteriegesellschaft wird in den kommenden beiden Spielzeiten fortgeführt. Mit der Verlängerung der seit 2011 bestehenden Partnerschaft sichert sich LOTTO Berlin ein umfassendes Leistungspaket mit Stadionwerbemaßnahmen, digitalen Kampagnen und gemeinsamen Aktivierungen zu den Heimspielen von Hertha BSC. Die Vertragsverlängerung wurde von Lagardère Sports vermittelt.

Auch in Zukunft möchte LOTTO Berlin, im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, die Mitglieder und Fangemeinde von Hertha BSC über die legalen Spielangebote von LOTTO Berlin informieren und Ihnen möglichst viele Glücksmomente bescheren. So wird sich die Partnerschaft ab der neuen Saison auch stärker über gemeinsame vertriebliche Aktivitäten definieren.

Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen Hertha BSC, erklärt: "Diese Verlängerung ist Beleg für die gute Zusammenarbeit und wir freuen uns darauf, die mit LOTTO Berlin seit Jahren gelebte und gut harmonierende Partnerschaft auch in den kommenden beiden Spielzeiten fortzuführen."

Dr. Marion Bleß und Hansjörg Höltkemeier (Vorstand von LOTTO Berlin) sehen in der schon langjährigen Partnerschaft von LOTTO Berlin und Hertha BSC eine gewachsene Beziehung, die über ein reines Sponsoring deutlich hinaus geht. Ein gemeinsames Ziel ist es seit Jahrzehnten, Berlin für alle Berlinerinnen und Berliner immer noch ein Stück lebens- und liebenswerter zu machen.

Dr. Marion Bleß meint dazu: "Hertha BSC ist zweifelsfrei ein Aushängeschild des Berliner Fußballs und Berlins. Die stetige Weiterentwicklung des Vereins, die sportliche Entwicklung in den letzten Jahren, die enorme Beliebtheit des Vereins in der Stadt sowie das leistungs- und sozialorientierte Engagement im Jugendbereich sind herausragende Merkmale der Entwicklung von Hertha BSC."

Hansjörg Höltkemeier ergänzt: "LOTTO Berlin möchte dazu beitragen, in der größten Fußballstadt Deutschlands die Qualität der Talentförderung am traditionsreichen Standort des Olympiastadions Berlin zu sichern und noch stärker auszubauen. Eine Abwanderung von Talenten aus Berlin möchten wir verhindern. Berliner Talente gehören nach Berlin."

Thorben Jeß, Executive Director Team Hertha BSC bei Lagardère Sports, fügt hinzu: "Hertha BSC und LOTTO Berlin sind beide regional in Berlin tief verankert, aber dennoch als Marke weit über die Grenzen der Hauptstadt hinaus bekannt und beliebt. Gerade deswegen funktioniert und passt diese Partnerschaft so gut und wir freuen uns umso mehr, dass wir die Verlängerung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit vermitteln konnten."

Über LOTTO Berlin

Lotterien im staatlichen Auftrag

Die Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB) ist die Lottogesellschaft Berlins. Durch das Gesetz über die Deutsche Klassenlotterie und die Stiftung Deutsche Klassenlotterie (DKLB-Gesetz) haben wir die Aufgabe übernommen, im Auftrag des Landes Berlin Glücksspiele und Lotterien durchzuführen. Unter dem Namen LOTTO Berlin bieten wir verschiedene LOTTO-Produkte an: LOTTO 6aus49, KENO, plus 5, TOTO, Spiel 77, SUPER 6, GlücksSpirale, Rubbellose und Eurojackpot.

Sicheres und legales Glücksspiel

Die Deutsche Klassenlotterie Berlin ist Mitglied im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB). Der Zusammenschluss mit den Lottogesellschaften der anderen 15 Bundesländer garantiert, dass Lotterien und Sportwetten bundesweit nach einheitlichen Regeln durchgeführt werden. Gemeinsam haben sie als staatlich erlaubte Lotterieanbieter den Auftrag, den Spieltrieb ihrer Kunden in sichere und legale Bahnen zu lenken sowie der Entwicklung und Ausbreitung von unerlaubten Glücksspielangeboten entgegen zu wirken.

Die Fotos können für redaktionelle Zwecke honorarfrei verwendet werden. Fotocredit: herthabsc

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Thorben Jeß (Executive Director Team Hertha BSC bei Lagardère Sports), Dr. Marion Bleß und Hansjörg Höltkemeier (Vorstandsmitglieder von LOTTO Berlin, Ingo Schiller (Geschäftsführer Finanzen Hertha BSC)

Pressekontakt:

Marcus Jung

Leiter Kommunikation und Medien

Hertha BSC GmbH & Co KGaA

Marcus.Jung@herthabsc.de

+49 (0)30 - 300 928 202

Jessica Bork

Leiterin Media Relations/stellv. Leiterin Kommunikation und Medien

Hertha BSC GmbH & Co KGaA

Jessica.Bork@herthabsc.de

+49 (0)30 - 300 928 203



Weitere Meldungen: HERTHA BSC GmbH & Co. KGaA  

Das könnte Sie auch interessieren: