Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von die Bayerische mehr verpassen.

30.08.2019 – 10:39

die Bayerische

Die Bayerische und Pangaea Life treten als erste deutsche Versicherer der Klimaschutz-Kampagne bei

Die Bayerische und Pangaea Life treten als erste deutsche Versicherer der Klimaschutz-Kampagne bei
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

Der Klimawandel stellt die Menschheit vor existenzielle Fragen. Um der Forderung nach einem wirksamen Klimaschutz Nachdruck zu verleihen, schließt sich die Bayerische zusammen mit ihrer Tochter Pangaea Life als erste deutsche Versicherungsgesellschaft der gemeinsamen Kampagne Together for Future an. Dabei handelt es sich um eine Kooperation verschiedener Unternehmen und der Fridays for Future Bewegung, die am 20. September zur globalen Klimademonstration aufruft.

"Als Versicherer ist es unser täglicher Ansporn, Menschen beruhigt und zuversichtlich in ihre Zukunft blicken zu lassen. Doch als größter anzunehmender Schadenfall bedroht der Klimawandel unsere Zukunft auf der Erde als solche", sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische. "Statt jedoch mit dem Finger auf andere zu zeigen, möchten wir selbst Verantwortung übernehmen und mit möglichst vielen Mitstreitern auf der ganzen Welt ein starkes Zeichen für einen besseren Klimaschutz setzen. Denn für echten Wandel braucht es jeden von uns."

Dabei stellt die Bayerische es ihren Mitarbeitenden frei, sich am 20. September an der Klimademonstration in München zu beteiligen. Zudem wird das Unternehmen - als äußerlich sichtbares Symbol - die eigene Homepage www.diebayerische.de für begrenzte Zeit stilllegen und den telefonischen Kundenservice einschränken. Für Schadensmeldungen bleiben die Servicestellen selbstverständlich rund um die Uhr erreichbar.

Die Bayerische bekennt sich zu den UN Klimazielen des Pariser Abkommens und pocht auf die Einhaltung des für die Zukunft des Weltklimas entscheidenden 1,5 Grad Ziels. Um die Erderwärmung auf ein für die Ökosysteme erträgliches Maß zu reduzieren, spricht sich die Versicherungsgruppe zudem für den Umstieg auf erneuerbare Energien, das Ende der Subventionen für fossile Energieträger und einen mittelfristigen Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohlekraft aus.

Mit der Versicherungsmarke Pangaea Life ist die Bayerische bereits seit längerem Pionier auf dem Markt für nachweislich nachhaltige Versicherungs- und Vorsorgeprodukte. Strenge ökologische, ethische und soziale Investitionskriterien stellen die ausschließliche Förderung nachhaltiger Geldanlagen sicher. Ein Schwerpunkt liegt auf Investitionsprojekten zur Gewinnung erneuerbarer Energien, wodurch die Versicherungsgruppe aktiv zur Reduktion des weltweiten Ausstoßes klimaschädlicher Treibhausgase beiträgt. Darüber hinaus ist die Bayerische darum bestrebt in Kürze gänzlich klimaneutral zu wirtschaften.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen mehr als 500 Millionen Euro. Es werden Kapitalanlagen von rund 4,5 Milliarden Euro verwaltet und mehr als 700.000 Kunden betreut. Die Bayerische sieht sich als Spezialist für Vorsorge und Prävention und will dazu beitragen, vielleicht sogar das Versichern überflüssig zu machen.

Pressekontakt:

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische
Weitere Meldungen: die Bayerische