Statistisches Bundesamt

ZAHL DER WOCHE: Zum Ferienbeginn verteuern sich Ferienwohnungen um 5,1%

    Wiesbaden (ots) - Zu Beginn der Sommerferien ziehen die Preise für Pauschalreisen und für die Miete von Ferienwohnungen in Deutschland wieder deutlich an. Nach Auswertung der Kataloge deutscher Reiseveranstalter ermittelte das Statistische Bundesamt (Destatis) im Juni 2008 eine Verteuerung der Preise für Pauschalreisen gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 2,7%. Für die Miete einer Ferienwohnung in Deutschland zahlten Urlauber im Durchschnitt 5,1% mehr als noch vor einem Jahr.

    Eine Verteuerung der Preise für Pauschalreisen zeigt sich saisonalbedingt auch im Vormonatsvergleich: Im Juni 2008 kosteten diese im Schnitt 0,8% mehr als noch im Mai. Für die Miete einer Ferienwohnung wurden sogar 8,1% mehr gezahlt als im Vormonat. Im Mai stiegen die Preise für Pauschalreisen gegenüber dem Vormonat bereits um 6,9% an. Die Ferienwohnungen verteuerten sich sogar um 11,2% gegenüber dem April. Pfingsten fiel 2008 in den Mai.

    Weitere Auskünfte gibt: Jan Otto, Telefon: (0611) 75-3181, E-Mail: dienstleistungspreise@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: