Rheinische Post

Rheinische Post: Fleisch-Skandal: Bärbel Höhn will Unternehmen zu mehr Eigenverantwortung zwingen

    Düsseldorf (ots) - Im Zusammenhang mit dem Fleischskandal will die ehemalige NRW-Umweltministerin Bärbel Höhn (Grüne) die Unternehmen zu mehr Eigenverantwortung zwingen. "Die Unternehmen müssen, wenn sie in einen solchen Skandal verwickelt sind, befürchten, dass das für sie auch Image schädigend ist. Dann werden sie auch von sich aus ihre Kontrollen verstärken", sagte die Grünen-Politikerin der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Höhn soll den Vorsitz des Verbraucherschutz-Ausschuss im Bundestag übernehmen. Höhn kritisierte zugleich die "zersplitterte Überwachungsstruktur" in Nordrhein-Westfalen. "Ich habe als Ministerin zwei große Versuche unternommen, die Kräfte zu konzentrieren. Der Durchbruch ist aber nicht gelungen, weil die Kommunen ihre Zuständigkeit nicht abgeben wollen."

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: