Rheinische Post

Rheinische Post: IW-Präsident Hüther: Große Koalition bedeutet Stillstand

    Düsseldorf (ots) - Der Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW Köln)hat vor einer Koalition aus CDU/CSU und SPD gewarnt. "Eine Große Koalition führt nicht in den Untergang, aber auch nicht zu neuem wirtschaftpolitischem Schwung", sagte Hüther der Düssseldorfer "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Sie würde sich im Klein-Klein von Einzelentscheidungen verlieren, die Deutschland wenig voranbringen." So drohe in der Krankenversicherung, bei Steuern und am Arbeitsmarkt "jahrelanger Reformstillstand".  Allenfalls bei der Haushaltskonsolidierung und der Neuauflage der Föderalismusreform seien "Fortschritte beziehungsweise ein Durchbruch vorstellbar". Hüther: "Das hängt vom Personalangebot der SPD ab. Bei Peer Steinbrück kann ich mir vorstellen, dass man in bestimmten Punkten vorankommt."

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: