PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Rheinische Post mehr verpassen.

16.07.2012 – 00:00

Rheinische Post

Rheinische Post: Linken-Chefin Kipping hält Rot-Rot-Grün 2013 für möglich

DüsseldorfDüsseldorf (ots)

Die neue Chefin der Linkspartei, Katja Kipping, hat sich offen gezeigt für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis auf Bundesebene nach der Bundestagswahl 2013. "Wenn es möglich ist, einen Mindestlohn einzuführen, die Hartz-IV-Sanktionen abzuschaffen und Kriegseinsätze der Bundeswehr zu verhindern, dann scheitert eine rot-rot-grüne Regierung nicht an uns", sagte Kipping der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Die Linken-Politikerin betonte allerdings auch, der Trend bei der SPD sei, dass sie lieber den Vizekanzler unter Frau Merkel stelle. Zugleich forderte die Linkspartei-Vorsitzende eine Erbschaftsteuer von 60 Prozent für hohe Vermögen. "Wirklich große Vermögen müssen höher besteuert werden. Ab drei Millionen Euro sollten es 60 Prozent sein", sagte Kipping.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Rheinische Post
Weitere Storys: Rheinische Post