Rheinische Post

Rheinische Post: Schavan fordert nationale Schulstandards und eine Exzellenzinitiatve in der Lehrerausbildung

Düsseldorf (ots) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) will das föderale Bildungssystem reformieren, mehr nationale Standards durchsetzen und exzellente Lehrerausbildung besonders würdigen. "Der Bildungsföderalismus muss konsequent weiterentwickelt werden, so dass künftig in allen Ländern gleiche Bildungsstandards gelten und Schulabschlüsse vergleichbar werden", sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Dies sei Voraussetzung für die Mobilität von Familien. Schavan mahnte einen Konsens zwischen Bund und Ländern an. "Für diese Reform brauchen wir parteiübergreifend den Willen der Länder. Keine politische Ebene, ob Bund, Länder oder Kommunen, kann sich der Gestaltung der Bildungspolitik entziehen", sagte Schavan. Die von der CDU eingesetzte Bildungskommission werde bis zum Bundesparteitag im November Leitsätze vorlegen, die die "Bildungspolitik der kommenden Dekade" formulieren, kündigte die stellvertretende CDU-Vorsitzende an. Darin soll auch ein neues Fördermodell fur gute Lehrerausbildung enthalten sein. "Wir werden Eckpunkte für eine Exzellenzinitiative Lehrerbildung an den Hochschulen vorlegen. Denn wir wissen, dass die Attraktivität des Lehrerberufs zentral ist, um gute junge Leute für unsere Schulen zu gewinnen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: