Rheinische Post

Rheinische Post: Mehr als 20 Krankenkassen finanziell gefährdet

Düsseldorf (ots) - 23 von rund 160 Krankenkassen in Deutschland werden vom GKV-Spitzenverband wegen ihrer schlechten Finanzlage als "gefährdet" eingestuft. Dies geht aus internen Unterlagen hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe) vorliegen. Weitere 46 Krankenkassen stehen wegen ihrer Finanzlage unter Beobachtung. Eine Mehrheit von 88 Kassen wird als "unbedenklich" oder sogar "leistungsfähig" bezeichnet. Auf einem internen "Gefährdungsindex" listet der Spitzenverband finanziell angeschlagene Kassen auf, ohne deren Namen zu nennen. Daraus geht hervor, dass neun Kassen rote Zahlen schreiben. Unter den Gefährdeten sind drei Kassen, die mehr als 500 000 Mitglieder haben.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: