Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: WM-Vorspiel der Taktikgreise. Kommentar von Frank Lamers

    Essen (ots) - Dass unsere trotz schwindender faltenfreier Masse noch immer vom Jugendwahn leicht vernebelte Gesellschaft nicht auf die Weisheit der Älteren verzichten kann, wurde in Kapstadt wieder einmal eindrucksvoll demonstriert. Gut, Weisheit dürfte in Verbindung mit der Seniorenriege des Welt-Fußballverbandes als Wort nicht ganz korrekt gewählt sein. Aber Abgezocktheit und Mut zur Unverfrorenheit braucht man auch in manch anderem Gewerbe. Und davon besitzen die Herrschaften reichlich. Wie stellt man denn die Töpfe für die Auslosung der Gruppen der Weltmeisterschaft zusammen? Nun, da verzichtet man darauf, es so zu machen wie in den vergangenen Jahren, als das Abschneiden bei Turnieren in das Ranking einbezogen wurde. Da nimmt man nur die Platzierung in der Weltrangliste. Und siehe da: Schon ist Frankreich nicht in Topf eins und kann auf richtig starke Gegner treffen. Frankreich? Ist das nicht das Land, in dem Thierry Henry haust, die rechte Hand des Teufels? Der Mann, der Irland auf dem Gewissen hat? Genau. Dessen Franzosen sind jetzt subtil abgestraft. Und beim nächsten Lostopffüllen, das hat Weltverbands-Generalsekretär Jerome Valcke bereits angekündigt, da wählen die Taktikgreise die Ingredienzien vielleicht wieder nach ganz anderen Kriterien aus.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: