PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Weser-Kurier mehr verpassen.

11.09.2012 – 20:39

Weser-Kurier

Weser-Kurier: Über den Bundeshaushalt 2013 schreibt der "Weser-Kurier" (Bremen) in seiner Ausgabe vom 12. September 2012:

Bremen (ots)

Die Kritik der Opposition, Schäuble und die schwarz-gelbe Koalition hätten ihre eigenen Sparziele glatt verfehlt und keine Vorsorge für schlechtere Zeiten getroffen, ist nicht von der Hand zu weisen. Und mit dieser Kritik stehen SPD und Grüne auch nicht allein. Sie wird vom Institut der deutschen Wirtschaft ebenso geteilt wie vom Wirtschaftsrat der CDU oder dem Bund der Steuerzahler - ein selten breites Bündnis. Die Entschuldigung der Koalitionshaushaltsexperten für die immer noch hohe Kreditaufnahme, dies sei allein durch die Euro-Rettungsfonds bedingt und durch die von den Ländern im Bundesrat erzwungenen Mehrausgaben, ist ziemlich matt.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell