ScheBo Biotech AG

Darmkrebsvorsorge für Mitarbeiter
Verstärkte Prävention mit "M2-PK"-Stuhltest im Darmkrebsmonat März 2006

    Gießen (ots) - Bei der betrieblichen Darmkrebsvorsorge im Darmkrebsmonat März 2006 zeichnet sich auch in diesem Jahr eine massive Beteiligung ab. Nach mehr als 200.000 erfolgten Vorsorgetests in 2005 wird im Darmkrebsmonat März 2006 erwartet, dass diese Zahl nochmals deutlich übertroffen wird.

    Die Betriebliche Vorsorge zur Darmkrebs-Früherkennung etabliert sich immer mehr in deutschen Unternehmen. Eine stetig wachsende Anzahl von Betrieben bietet ihren Mitarbeitern intern eine Darmkrebsvorsorge an, meldet die Gießener ScheBo(R) Biotech AG, die mit ScheBo(R) Tumor M2-PK(TM) den führenden Enzymtest zur Früherkennung vertreibt, der als einziger Test im Markt unabhängig von einer Blutungsquelle ist.

    Nur mit Massenscreenings kann der Darmkrebs wirkungsvoll bekämpft werden. Deshalb ist der ScheBo(R) Tumor M2-PK(TM)-Test unverzichtbar, wenn es um die als notwendig erachtete Untersuchung aller Menschen über 45 Jahren geht. Der Test entdeckt Darmpolypen und Darmkrebs nicht nur deutlich häufiger als sogenannte 'Blut-im-Stuhl-Tests', sondern vor allem auch nicht blutende Polypen und Darmtumoren.


                                 Tumor M2-PK        Blut-im-Stuhl-Test
    Spezifität                    92%                    98%
    Sensitivität:
    Darmkrebs                      92%                    19%
    Polypen > 1cm                60%                    10%
    Polypen < 1cm                25%                    00%

    Ein wesentliches Ziel ist es, möglichst viele Unternehmen in Deutschland für diese Aktion zu begeistern. Inklusive kostenloser Aktions-Flyer, Poster, Infobroschüren sowie Video- und Textmaterial wurde diese kürzlich von der ScheBo(R) Biotech AG in einer groß angelegten Mailing-Aktion mehr als 6.000 Unternehmen angeboten. Dies mit der Bitte, diese Aktion durchzuführen und als festen Bestandteil in den betrieblichen Vorsorgekatalog zu integrieren.

    Die "Volkskrankheit" Darmkrebs fordert jährlich etwa 30.000 Menschenleben in Deutschland, zusätzlich werden Jahr für Jahr etwa 66.000 Neuerkrankungen verzeichnet. Bei entsprechender Vorsorge könnten jedoch die meisten Patienten geheilt werden, wenn der Krebs im Frühstadium erkannt wird.

    Der in Betrieben angebotene und auch über Arzt und Apotheker erhältliche Test (PZN 1005703)entdeckt das Enzym Tumor M2-PK in Stuhlproben, das vermehrt von Polypen und Tumorzellen gebildet wird.

    Unternehmen, die an der Aktion teilnehmen möchten, können sich noch bis spätestens Ende Februar an die ScheBo(R) Biotech AG, Netanyastr. 3-5, 35394 Gießen, Tel. 0641-49960 wenden.

Kontakt: ScheBo-Biotech AG Tel: 0641-4996-0 Fax: 0641-4996-78 www.schebo.com www.darmkrebstest.de www.metabolic-database.com

Original-Content von: ScheBo Biotech AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ScheBo Biotech AG

Das könnte Sie auch interessieren: