EUROFORUM Deutschland SE

CIO 2010 - weniger IT, mehr Strategie Presseinformation zur 12. Handelsblatt Jahrestagung "Strategisches IT-Management", 30. Januar bis 1. Februar 2006, Bonn

    Düsseldorf (ots) - Düsseldorf, im Dezember 2005. Die Rolle des CIO ist im Wandel:  Auf der 12. Handelsblatt Jahrestagung "Strategisches IT-Management (30. Januar bis 1. Februar 2006, Bonn) diskutieren Vertreter nationaler und internationaler Unternehmen die neue Rolle des CIO unter dem Motto: CIO 2010: Innovation, Organisation, Transformation. Flexibilisierung der IT, Wissens- und Informationsmanagement sowie die Harmonisierung der Prozesse sind die neuen Königsdisziplinen. Das Podium der Tagung ist wie gewohnt hochkarätig besetzt: Hector de J. Ruiz Ph.D., Chairman of the Board (President and CEO, Advanced Micro Devices), Frank Annuscheit (CIO, Commerzbank), Jim Barrington (CIO, Novartis), Daniel Hartert (CIO, Royal Philips Electronics N.V), Dr. Johannes Helbig (Mitglied des Bereichsvorstandes, Deutsche Post), Prof. Dr. C. Jochum (Group Chief Technology Officer, Deutsche Bank) Klaus H. Mühleck (CIO, Volkswagen), Dr. Walter Thießen, (Vorsitzender des Vorstandes, AMB Generali) sind nur einige der insgesamt 21 Referenten des IT-Kongresses.

    Dr. Rainer Minz (Senior Vice President and Director Global Leader of the Information Technology Practice, The Boston Consulting Group) moderiert diese Handelsblatt Jahrestagung. Er stellt fest: "CIOs, die auch in Zukunft auf Augenhöhe mit den Geschäftsbereichen kommunizieren wollen, müssen den Anteil der IT-Ausgaben für wertschaffende Prozess- und Geschäftsinnovationen dramatisch steigern. Im Erfolgsfall kann damit die direkte Übernahme von Verantwortung für unternehmenskritische Geschäftsprozesse oder unternehmensweite Transformationsprogramme einhergehen, wie unsere alljährlich Studie deutlich aufzeigt. So wird aus dem CIO der CPO (Chief Process Officer)."

    Neben der Neuorientierung des CIO sind IT Advantage und IT Alignment, Visionen über das "Internet der Dinge", die Bedeutung der IT Governance für den Unternehmenserfolg sowie SOA-Anforderungen an Management-Prozesse weitere Themen dieser IT-Jahrestagung.  Ein weiteres Highlight ist die Verleihung des "IT Strategy Award". Bereits zum zweiten Mal wird dieser Preis verliehen und zeichnet die IT-Strategie aus, die sich als besonders leistungsstark hinsichtlich Geschäftsunterstützung, Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit erwiesen hat. Auf der Handelsblatt Tagung wird der Gewinner Kernpunkte seines Konzeptes präsentieren.

    Das vollständige Tagungsprogramm ist im Internet abrufbar unter: http://www.it-kompakt.de

    Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt-Veranstaltungen
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax:        + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

    Pressemitteilung im Internet: www.euroforum.de/presse/strat-it06

    Handelsblatt Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.EUROFORUMEUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit über 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 mehr als 800 Veranstaltungen in über 25 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Rückfragen bitte an:
EUROFORUM Deutschland GmbH
Dr. phil. Nadja Thomas
Telefon: +49(0)211/9686-3387
Fax: +49(0)211/9686-4387
nadja.thomas@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland SE

Das könnte Sie auch interessieren: