Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Thierse warnt vor Hysterie in der BND-Affäre: "US-Geheimdienst hat schon vor dem Irak-Krieg Beweise verfälscht"

    Berlin (ots) - Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) bezweifelt, dass die Vorwürfe gegen den BND, er habe Verteidigungspläne Saddam Husseins an den US-Geheimdienst weitergegeben,  der Wahrheit entsprechen.  Es gebe keinen Anlass, entsprechenden Informationen aus dem amerikanischen Geheimdienst "irgendeinen Glauben zu schenken", sagte er dem Tagesspiegel (Mittwoch-Ausgabe) unter Verweis auf die Rolle  der US-Dienste vor dem  Irak-Krieg. Damals habe der amerikanische Geheimdienst "vor aller Welt bewiesen, dass er zur Verfälschung von Beweisen bereit und in der Lage ist". Die deutsche Öffentlichkeit solle deshalb nicht mit "solcher Hysterie" auf amerikanische Zeitungsberichte reagieren, mahnte Thierse .

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Tagesspiegel: Tel. (030) 7262626-00

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: