Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Merkel-Regierung/Außenpollitik: Gelungener Neuanfang

    Cottbus (ots) - Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Merkel-Regierung/Außenpolitik:

    Als Rot-Grün vor sieben Jahren zu regieren begann, waren Schröder und Fischer zunächst getrieben von der Entwicklung. (. . .) Aus dem vertretbaren Nein in Richtung Washington wuchsen dann ohne Not die Männerfreundschaften mit Frankreichs Chirac und vor allem mit Russlands Putin, dem neuen Zaren. Der Preis dafür war hoch. Deutschland, in der EU lange Motor und Mittler, wurde zu einem Störfaktor der Integration. Exemplarisch für diesen Absturz steht die Entwicklung des deutsch-polnischen Verhältnisses. (. . . ) Nur eine Politik, die auch diese kleineren Länder in Mittel- und Osteuropa mitnimmt, wird der Bundesrepublik wieder Spielraum geben für Initiativen im europäischen Verbund. Merkels Auftritt in Paris lässt erkennen, dass sie sich dessen bewusst ist.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: