Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Westerwelle: Das ist unser Aufschwung

Berlin (ots) - FDP-Chef Guido Westerwelle führt den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland auf die Politik der schwarz-gelben Koalition zurück. In einem Interview mit dem Berliner Tagesspiegel (Sonntagausgabe) sagte Westerwelle: "Die ausgezeichnete Lage ist auch das Ergebnis unseres Politikwechsels." Mit Milliarden-Entlastungen für Familien und den Mittelstand sei es der Koalition gelungen, Investitionen zu fördern und die Binnenkonjunktur zu beleben: "Das Land steht heute weit besser da, als vor einem Jahr." Der vor zwölf Monaten unterzeichnete Koalitionsvertrag zwischen Union und FDP habe die Grundlage für diese Entwicklung geschaffen. "Um unser deutsches Wirtschaftswunder werden wir in ganz Europa beneidet", fügte der Außenminister hinzu. Als Ursache für schlechten Umfragewerte der Koalition nannte der FDP-Vorsitzende den Sparkurs der Bundesregierung: "Der Konsolidierungskurs ist dringend notwendig, aber Sparen macht nicht unbedingt beliebt." Wer Kraft und Haltung zeige und das Notwendige tue, werde am Ende aber belohnt werden. "Wir werden diesen notwendigen Politikwechsel von der Staatswirtschaft hin zur sozialen Marktwirtschaft durchstehen, auch wenn wir ein Umfragetal durchwandern müssen."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: