Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Umwelthilfe e.V.

20.09.2018 – 12:06

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Terminhinweis: Deutsche Umwelthilfe zeichnet Technische Werke Schussental als "KlimaStadtWerk" aus

Presseeinladung

Deutsche Umwelthilfe zeichnet Technische Werke Schussental als "KlimaStadtWerk" aus

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Umwelthilfe (DUH) verleiht der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) am Freitag, dem 21. September 2018, das Label "KlimaStadtWerk" für ihre Leistungen im Klimaschutz. Der kommunale Energieversorger punktet vor allem in den Geschäftsfeldern Strom, Mobilität und Wasserversorgung mit klimafreundlichen Lösungen. Mit der Auszeichnung würdigt der Umwelt- und Verbraucherschutzverband Bestrebungen kommunaler Energieversorger im Bereich Klimaschutz und zeigt auf, wie in der Praxis CO2 eingespart werden kann.

Der Labelvergabe erfolgt nach ausführlicher Bestandsanalyse der Klimaschutzleistungen und -zielsetzungen in allen relevanten Geschäftsbereichen, die in drei gemeinsamen Workshops erarbeitet und diskutiert wurden. Mittels eines Erfassungstools wurde der Status Quo des Unternehmens im Klimaschutz ermittelt und die Beiträge der Klimaschutzmaßnahmen zur Treibhausgasminderung berechnet.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme am Pressetermin und bitten um Anmeldung an holzmann@duh.de.

Datum:

Freitag, 21. September 2018, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:

Kundencenter der Technischen Werke Schussental, Schussenstraße 22, 88212 Ravensburg

Teilnehmer:

- Steffen Holzmann, Projektleiter Digitalisierung DUH

- Simon Mößinger, Projektmanager Kommunaler Klimaschutz DUH

- Dr. Andreas Thiel-Böhm, Geschäftsführer TWS

- Helmut Hertle, Geschäftsführer TWS

- Sabrina Aurenz, Werkstudentin TWS

Mit freundlichen Grüßen

Ann-Kathrin Marggraf

Pressesprecherin

DUH-Pressestelle:

Andrea Kuper, Ann-Kathrin Marggraf

030 2400867-20, presse@duh.de

www.duh.de , www.twitter.com/umwelthilfe, www.facebook.com/umwelthilfe

Entwickelt wurde die Idee zum Klimaschutzlabel für Stadtwerke im Rahmen des Projektes "KlimaStadtWerk", gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative. Bundesweit tragen neben den Technischen Werken Schussental auch die im März 2018 ausgezeichneten Stadtwerke Detmold und die Stadtwerken Radolfzell das Label.

-- 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails von der Deutschen Umwelthilfe e. V. erhalten
möchten, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link: www.duh.de/pm-stop.html.
Die Bearbeitung dieser Anfrage wird maximal zwei Arbeitstage dauern.

Kontakt: Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH), Fritz-Reichle-Ring 4, 78315
Radolfzell, Tel.: 07732-9995-0 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Umwelthilfe e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version