Deutsche Umwelthilfe e.V.

Einladung zur Pressekonferenz: Spitzenpolitiker und die Klimabilanz ihrer Dienstwagen

Berlin (ots) - Die Deutsche Umwelthilfe präsentiert die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

rund 230 Bundesminister, Staatssekretäre, Ministerpräsidenten und Landesminister hat die Deutsche Umwelthilfe nun bereits zum achten Mal nach ihren Dienstwagen befragt.

Dabei nimmt die Zahl der Volksvertreter deutlich zu, die bei der Wahl ihrer Dienstlimousine den Klimaschutz ernst nehmen und die EU-Grenzwerte für den CO2 -Ausstoß zum Teil deutlich unterschreiten. Leider gibt es immer noch Politiker, die unverdrossen mit Klimakiller-Limousinen unterwegs sind. Ihre Dienstfahrzeuge verursachen zum Teil mehr als das Doppelte an klimaschädlichen Emissionen wie diejenigen der jeweils besten Kollegen.

Welcher Bundesminister oder Ministerpräsident als Vorbild vorausfährt und wer noch immer so tut, als seien Spritverbrauch und CO2-Emissionen irrelevant, möchten wir Ihnen bei unserer Pressekonferenz erläutern.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Rückmeldung per E-Mail an hufeisen@duh.de.

Datum: Mittwoch, 26. März 2014 um 10:30 Uhr Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Teilnehmer:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer

Hannah von Blumröder, Projektmanagerin Daniel Hufeisen, Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hufeisen

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressekontakt:

Daniel Hufeisen, DUH-Pressesprecher
Tel.: 030 2400867-22, Mobil: 0151 55017009, E-Mail: hufeisen@duh.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: