Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Umweltausschuss des Europäischen Parlaments lehnt Gesetzesvorschlag zu "Humanen Fangnormen" mit großer Mehrheit ab
VIER PFOTEN begrüßt Ablehnung und fordert neuen Vorschlag von der Europäischen Kommission

    Brüssel/Hamburg (ots) - Heute hat der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments den Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Richtlinie zur Umsetzung von internationalen Übereinkommen zwischen der EU, Kanada, Russland und den USA zu "Humanen Fangnormen" abgelehnt. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN begrüßt diese Entscheidung, denn der vorgelegte Entwurf zur Regelung von international anerkannten Fallentypen entspricht nicht den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und würde zu einer Verschlechterung des Tierschutzes führen.

    Der abgelehnte Entwurf bietet Einstufungen von Fallen, die international als "human" bezeichnet werden dürfen. Bei diesen sind Todeszeiten bis zu fünf Minuten erlaubt. Auch Ertränkungsfallen, die nachweislich zu einem qualvollen Tod der gefangenen Tiere führen, würden danach international als "human" anerkannt.

    "Da der Kommissionsvorschlag unter das Umweltkapitel des EU Vertrages fällt, wäre die Kommission verpflichtet gewesen, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu berücksichtigen. Dies wurde versäumt," sagt Veronika Haunold. "Weder die Wissenschaftler des Gremiums für Tiergesundheit und Tierschutz der European Food Safety Agency (EFSA), noch andere wissenschaftliche Einrichtungen wurden eingebunden."

    Mit der heutigen Ablehnung des Vorschlages der Kommission durch das Europäische Parlament ist ein wichtiger Schritt gesetzt worden. VIER PFOTEN fordert die Europäische Kommission nun auf, einen neuen Vorschlag zur Umsetzung des Übereinkommens zu erarbeiten und dabei - gemäß EU Recht - die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu berücksichtigen.

Presserückfragen an: Beate Schüler, Pressesprecherin VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz Altonaer Straße 57 20357 Hamburg

Tel.: 040/399 249-66 Mobil: 0170/5 50 82 60 Fax: 040/399 249-99 E-Mail: Beate.Schueler@vier-pfoten.de Internet: http://www.vier-pfoten.de

Original-Content von: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: