BASF SE

BASF mit aktuellen Pressefotos zur Telefonpressekonferenz am 27.04.2017

Mit einer Fläche von rund 64.000 Quadratmetern, was etwa einer Größe von 13 Fußballfelder entspricht, ist der Steamcracker II die größte einzelne Anlage am Standort Ludwigshafen. Der Cracker ist auch das "Herzstück" der Verbundproduktion. Seit 1981 ist der Steamcracker II in Betrieb und spaltet unter Zusatz von Wasserdampf bei etwa 850 Grad Celsius Rohbenzin auf. Dabei entstehen im wesentlichen Ethylen und Propylen, welches beides unverzichtbare Grundstoffe für die Herstellung vieler Produkte in Ludwigshafen. Abdruck honorarfrei. Copyright by BASF. +++ The steam cracker II has an area of around 64,000 square meters making it the size of thirteen football fields and the biggest single plant at the site in Ludwigshafen. The cracker is also the core of the Verbund. The steam cracker II has been working since 1981. It separates naphtha basically into ethylene and propylene using 850-centigrade hot vapor. Ethylene and propylene are indispensable building blocks for the production of many products in Ludwigshafen. Print free of charge. Copyright by BASF. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16344 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/BASF SE/Detlef W. Schmalow"
Mit einer Fläche von rund 64.000 Quadratmetern, was etwa einer Größe von 13 Fußballfelder entspricht, ist der Steamcracker II die größte einzelne Anlage am Standort Ludwigshafen. Der Cracker ist auch das "Herzstück" der Verbundproduktion. Seit 1981 ist der Steamcracker II in Betrieb und spaltet unter... mehr

Ludwigshafen (ots) - Ab sofort stehen Ihnen in der dpa-Bilddatenbank aktuelle Pressefotos aus verschiedenen Unternehmensbereichen der BASF zur Verfügung. Am 27. April 2017 wird BASF den Zwischenbericht über das 1. Quartal 2017 um 07:00 Uhr (MESZ) veröffentlichen. Ab 09:00 Uhr (MESZ) erläutert der BASF Vorstandsvorsitzende Dr. Kurt Bock und der Finanzvorstand Dr. Hans-Ulrich Engel die Ergebnisse. Die Konferenz wird im Internet übertragen. Der Einsatz der Pressebilder ist im Rahmen redaktioneller Berichterstattung honorarfrei.

Weiteres Bildmaterial finden Sie unter https://www.basf.com/de/company/news-and-media/multimedia/photos.html

   Die Pressebilder können ab sofort in folgenden Bilddatenbanken und
   Fotomarktplätzen kostenfrei abgerufen werden: 
http://www.picture-alliance.com 
http://www.presseportal.de/pm/16344
http://www.picturemaxx.com 

   BASF - We create chemistry 

Pressekontakt:

Silke Buschulte-Ding
Senior Manager Corporate Film, TV and Photo
Communications and Government Relations BASF Group
Phone: +49 621 60 48387,
Mobile: +49 172 7424520,
Fax: +49 621 60 20384,
E-Mail: silke.buschulte-ding@basf.com
Postal Address: BASF SE COM/CC - C100, 67056 Ludwigshafen, Germany

Original-Content von: BASF SE, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: BASF SE

Das könnte Sie auch interessieren: