Verband Deutscher Papierfabriken (VDP)

Verband Deutscher Papierfabriken: Papierindustrie schafft Arbeitsplätze vor allem in Ostdeutschland - Schwache Ertragslage trotz erneuten Mengenrekords

    Düsseldorf (ots) -  Die deutsche Papierindustrie hat im Rahmen Ihres jüngsten Kapazitätsausbaus über 1300 zusätzliche Arbeitsplätze überwiegend im Osten Deutschlands geschaffen. Trotz des in 2005 erneuten Produktions- und Absatzrekords von 21,6 Mio Tonnen sieht sich die Branche jedoch weiterhin mit einer unzureichenden Ertragslage konfrontiert, teilte der Präsident des Verbandes Deutscher Papierfabriken, Bernd Rettig, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz des Verbandes mit. Gesunkene Durchschnittserlöse und ein steigender Kostendruck - vor allem durch gestiegene Energiepreise - zwängen die Unternehmen zu Preiserhöhungen, so der VDP-Präsident.

    Als Grund für das Produktionsplus von erneut fast 6 Prozent nannte Rettig den Kapazitätsausbau, der vor allem von den Auslandsmärkten weitgehend aufgenommen worden sei. Wie VDP-Vizepräsident Hans-Michael Gallenkamp ausführte, entwickeln sich vor allem die Papiermärkte in Mittel- und Osteuropa mit anhaltend großer Dynamik: Allein 2005 sei hier ein Plus von 17 Prozent zu verzeichnen gewesen. Für 2006 erwartet die Branche auch eine Belebung der Binnennachfrage.  

    Als Hauptkostentreiber sieht die Papierindustrie die steigenden Energiepreise. Sie seien mittlerweile nicht nur für die energieintensiven Branchen zum Standortkriterium Nr. 1 geworden. Grund für die drastischen Preissteigerungen seien ein fehlender Wettbewerb und oligopole Strukturen auf der Anbieterseite. Die Branche fordert deshalb die Schaffung eines europaweiten Marktes für Gas und Strom, die Trennung des Netzbetriebes von den sonstigen Aktivitäten der Energieversorger und den Abbau ökologisch begründeter Zusatzkosten.

    Bilder zur Papierindustrie finden Sie unter:     http://www.vdp-online.de/bildgalerie.html

Pressekontakt:
Verband Deutscher Papierfabriken
Gregor Andreas Geiger (Lt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
0228/26 70 5-30
GA.Geiger@vdp-online.de

Original-Content von: Verband Deutscher Papierfabriken (VDP), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband Deutscher Papierfabriken (VDP)

Das könnte Sie auch interessieren: