EasyPark

Neues Dashboard für die Parkraumbewirtschaftung: Datenauswertung verringert den Suchverkehr

Ein Dokument

Hannover, 30. Oktober 2017 - Ein neues Tool optimiert künftig die Parkraumbewirtschaftung. Die digitale Plattform "Parking Dashboard" gibt Städten und Parkraum-Managern einen zuverlässigen und schnellen Überblick über Verkehrsflüsse und die aktuelle Parkplatzsituation. Johan Birgersson, CEO der EasyPark Group, stellte das All-in-One-Cockpit beim diesjährigen Kongress der European Parking Association in Rotterdam vor.

"Der Straßenverkehr erzeugt in den Städten täglich riesige Datenmengen, deren Auswertung den Städten allerdings schwerfällt. Deshalb haben wir eine Lösung entwickelt, die die wichtigsten Daten herauszieht und visualisiert, um neue Erkenntnisse zu gewinnen", sagt Johan Birgersson. Das Dashboard vereint die Schlüsselkomponenten des Parkraum-Managements: Inventar, Zonen, Pricing und Restriktionen. Obendrein lassen sich die Daten der Parkraumkontrolle integrieren. Und vielleicht am Wichtigsten: Zum ersten Mal können Parkraum-Manager die durchschnittliche Parkplatzsuchzeit sehen auf einem Macro- und einem lokalen Level in ihrer Stadt.

Auf diese Weise lassen sich alle Elemente der Parkraumbewirtschaftung an einem Screen überwachen und organisieren. Damit rückt das Ziel näher, die Parkplatzsuchzeit kontinuierlich zu verkürzen und damit das Verkehrsaufkommen zu reduzieren. Nico Schlegel, EasyPark Deutschland: "Unsere Lösung nimmt dem Tracking und Datensammeln die Komplexität. So können sich die Mitarbeiter auf die wichtigen Entscheidungen konzentrieren." Dazu gehört die Steuerung von Angebot und Nachfrage, um die Suchzeiten und die Off-Street-Verfügbarkeit zu verbessern.

Die Entwicklung des Parking Dashboards ist das Ergebnis von 15 Jahren Arbeit in der Branche und Kenntnis der Nutzerbedürfnisse. EasyParks Design-Experten haben für eine einfache Benutzerführung gesorgt. Warum sollten B2B-Interfaces auch komplizierter sein als gängige Apps? Manche Aktionen dauern nur noch Sekunden, die zuvor Stunden gebraucht haben.

Aktuell erhalten die EasyPark-Partnerstädte Zugriff auf die Software. Prinzipiell ist das Parking Dashboard aber in jeder Stadt einsetzbar.

Video: https://youtu.be/LXWNUTyHxAU

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an:

Nico Schlegel, EasyPark Managing Director Germany & Austria

E-Mail: nico.schlegel@easypark.net

Tel.: +49 (0)151 1420 5855

Über EasyPark

In mehr als 600 Städten in elf Ländern (Deutschland, Österreich, Niederlande, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Italien, Spanien, Frankreich, Australien) hilft EasyPark Autofahrern, Parkplätze zu finden und zu bezahlen. Mit ausgereifter Technologie und intelligenter Datenauswertung vernetzt EasyPark Smart Cities und ermöglicht, den Verkehr zu leiten und den Aufwand für Parkvorgänge zu reduzieren. Mit der vielfach ausgezeichneten App von EasyPark sparen Autofahrer Zeit und Kosten.

www.easypark.de und www.easyparkgroup.com


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: EasyPark

Das könnte Sie auch interessieren: