PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Hohenheim mehr verpassen.

07.10.2020 – 15:55

Universität Hohenheim

Neues Prorektorat für Digitalisierung: Uni verstärkt Leitungsteam

PRESSEMITTEILUNG DER UNIVERSITÄT HOHENHEIM

Strategischer Beschluss:

Senat erweitert Unileitung um Prorektorat für Digitale Transformation

Neues Mitglied in der Leitung der Universität Hohenheim soll die digitale Transformation als Querschnittsthema in Lehre, Forschung & Hochschul-Organisation voran treiben

Ein Querschnittsthema der Universität Hohenheim ist die digitale Transformation durch Forschung und Lehre zu unterstützen. Dabei wird die Digitalisierung selbst auch als Werkzeug für Erkenntnisgewinn und Hochschul-Organisation genutzt. Jetzt soll ein neues Prorektorat für Digitale Transformation diesen Prozess weiter beschleunigen. Der Senat der Universität Hohenheim fasste den entsprechenden Beschluss das Rektorat um ein nebenamtliches Prorektorat zu erweitern am heutigen Mittwoch einstimmig. Angestrebter Arbeitsbeginn des neuen und zusätzlichen Mitglieds der Universitätsleitung ist der 1. April 2021.

"Bioökonomie und Digitale Transformation" - so beschrieb die Universität Hohenheim bereits im Jubiläumsjahr 2018 die Schwerpunkte in ihrem Strategiepapier für die folgenden fünf Jahre.

Seither hätten beide Themenfelder noch einmal an weiterer Bedeutung gewonnen. Vor allem bei der Digitalisierung sei dies durch die Corona-Krise besonders deutlich geworden, erklärte der Rektor und Vorsitzende des Senats der Universität Hohenheim, Prof. Dr. Stephan Dabbert.

"Es ist absehbar, dass strategische und operative Fragen der Digitalisierung der Gesamtuniversität, der Lehre, der Forschung und der wissenschaftsunterstützenden Bereiche in der Zukunft eine sehr hohe Bedeutung haben. Das neue, nebenamtliches Prorektorat soll dieses wichtige Thema deshalb seiner Bedeutung entsprechend in der Universitätsleitung verankern."

Der Senat stellte sich hinter den Vorschlag des Rektors und beschloss das zusätzliche Prorektorat einstimmig. Mit der Umsetzung des Beschlusses wird die künftige Universitätsleitung demnach folgende Mitglieder besitzen:

  • Rektor: Prof. Dr. Stephan Dabbert, gewählt bis 30.3.2024
  • Kanzlerin: Dr. Katrin Scheffer, gewählt bis 31.3.2022
  • Prorektorat für Forschung: Prof. Dr. Julia Fritz-Steuber, gewählt bis 31.3.2021
  • Prorektorat für Internationalisierung: Prof. Dr. Andreas Pyka, gewählt bis 31.3.2021
  • Prorektorat für Lehre: Prof. Dr. Korinna Huber, gewählt bis 31.3.2021
  • Prorektorat für Digitale Transformation: n.n., angestrebter Beginn ab. 1.4.2021

HINTERGRUND zum weiteren Verfahren

Technisch erfolgte die Einführung des zusätzlichen Prorektorates durch eine Änderung der Grundordnung der Universität, die bislang nur drei Prorektorate vorsieht. Eine Wahl kann stattfinden, nachdem der Universitätsrat Stellung genommen hat (für den 16.10.2020 vorgesehen) und dann das MWK der geänderten Grundordnung zustimmte.

Die Universität Hohenheim strebt an, das neue Prorektorat zum 01.04.2021 zu besetzen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt auch eine neue Amtsperiode für die bestehenden Prorektorate.

Weitere Informationen

Strategieseite der Universität Hohenheim

Zu den Pressemitteilungen der Universität Hohenheim

Universität Hohenheim
Pressestelle
70593 Stuttgart
Tel.: 0711 459-22003
Fax: 0711 459-23289