Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Universität Hohenheim

30.10.2019 – 14:10

Universität Hohenheim

Protestaktion: Angehörige der Universität Hohenheim tragen die Bildung zum Grabe. Bild: Universität Hohenheim
Jan Winkler

Protestaktion: Angehörige der Universität Hohenheim tragen die Bildung zum Grabe. Bild: Universität Hohenheim / Jan Winkler
  • Bild-Infos
  • Download

PRESSEMITTEILUNG DER UNIVERSITÄT HOHENHEIM

Pressefotos Aktionstag (30.10.): "Wir tragen die Bildung zu Grabe"

Trauermarsch, Traktoren, Friedhof der Bildung, Kundgebung vorm Schloss: Pressefotos von der lokalen Aktion an der Universität Hohenheim

No Science no Future: Mehrere hundert Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sowie Beschäftigte der Universität Hohenheim in Stuttgart haben den landesweiten Aktionstag gegen die Unterfinanzierung der Hochschulen um 8:30 Uhr mit einem morgendlichen Trauermarsch über den Campus eröffnet. Auf dem Weg zum "Friedhof der Bildung" vor dem Schloss Hohenheim wurden sie von Traktoren der Versuchsstation Agrarwissenschaften begleitet. Bei der Kundgebung vor dem Schloss (9 Uhr) sprachen Rektor Prof. Dr. Stephan Dabbert, Vertreter und Vertreterinnen der Verfassten Studierendenschaft, des akademischen Mittelbaus und des Universitätsrats.

Zum landesweiten Aktionstag mit angekündigten Aktionen in 9 Städten aufgerufen hat ein Demonstrationsbündnis der Landesstudierendenvertretung, der Landesrektorenkonferenz, der GEW Baden-Württemberg, des Zusammenschlusses Freier Student*innenschaften und weitere Akteure.

Weitere Informationen zu den Forderungen der Universitäten auf der Informationsseite der Landesrektorenkonferenz: www.nosciencenofuture.de

Pressefotos der Aktion an der Universität Hohenheim

Zu den Pressemitteilungen der Universität Hohenheim

Text: Leonhardmeir

Universität Hohenheim
Pressestelle
70593 Stuttgart
Tel.: 0711 459-22003
Fax: 0711 459-23289