Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Kreditbank AG mehr verpassen.

31.03.2020 – 10:09

Deutsche Kreditbank AG

Deutsche Kreditbank AG (DKB) und Kreditplattform Loanboox stellen ab sofort Liquiditätskredite für Kommunen proaktiv zur Verfügung

Ein Dokument

Online-Direktdarlehen unterstützt Kommunen:

DKB und Kreditplattform Loanboox stellen ab sofort Liquiditätskredite proaktiv zur Verfügung

- Kommunen können Liquiditätskredite mit wenigen Klicks online abschließen und
  sparen so wertvolle Zeit ein
- Plattform zeigt Kreditkonditionen tagesaktuell an
- Mit Loanboox verringert sich der Aufwand, einen passenden Kreditgeber zu
  finden 

Berlin, 31.03.2020 – Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) und das Schweizer Fintech Loanboox haben gemeinsam eine grundlegend neue Lösung für die Aufnahme und Vergabe von kommunalen Liquiditätskrediten entwickelt: einen Online-Kreditvergleich mit Direktdarlehen. Der Service ist ab sofort für alle Kommunen deutschlandweit verfügbar.

Liquiditätskredite online deutlich schneller vergleichen und abschließen

Aktuell ist die Aufnahme von Krediten für Kommunen ein langwieriger Prozess: Mehrere Angebote müssen eingeholt und verglichen werden. Die Kommunikation mit den Kreditgebern erfolgt in der Regel schriftlich, telefonisch oder per Fax.

Mit dem Online-Direktdarlehen wird dieser Prozess umgekehrt, digitalisiert und damit gerade in der aktuellen Situation für die Kommunen erheblich vereinfacht. Über die digitale Kreditplattform Loanboox erhalten kommunale Gebietskörperschaften tagesaktuelle Angebote für kurzfristige Kredite. Kapitalgeber wie die DKB stellen ihre Angebote, also Kreditlimite mit unterschiedlichen Laufzeiten und entsprechenden Zinskonditionen, proaktiv und nicht erst auf Anfrage zur Verfügung. Der Kreditnehmer kann die Angebote direkt online vergleichen. Nach Auswahl der gewünschten Volumina und Laufzeiten wird der Kredit auf der Plattform verbindlich abgeschlossen. Somit wandelt sich der Nachfragemarkt zu einem Angebotsmarkt.

„Die Online-Kreditvergabe für Kommunen ist ein logischer Schritt in einer digitalisierten Welt und wird zukünftig ein wichtiges Instrument für kommunale Finanzierungen auf dem Weg zum effizienten E-Government. Der neue Service zahlt auch auf unsere aktuelle Wachstums- und Digitalisierungsstrategie ein“, sagt Thomas Jebsen, Marktvorstand der DKB. Die Direktbank ist für mehr als 4.000 Kommunen, Landkreise und Kommunalverbände Finanzpartner und setzt an 26 bundesweiten Standorten auf Nähe zu ihren Geschäftskunden.

Ausschreibung entfällt zukünftig

Für die Zukunft ist die Anbindung weiterer Kreditgeber vorgesehen. Dadurch entfällt perspektivisch eine Ausschreibung, da mit einem Klick mehrere Angebote zum Vergleich vorliegen. „Wir führen zurzeit Gespräche mit diversen Finanzinstituten, die Direktdarlehen in Zukunft nutzen wollen, um Überschussliquidität aktiv zu platzieren. Geplant ist zudem, den Service schrittweise auch in anderen Ländern auszurollen“, sagt Stefan Mühlemann, Gründer und CEO von Loanboox.

Direktdarlehen ab sofort verfügbar

Das Direktdarlehen ist ab sofort für alle Kommunen deutschlandweit verfügbar. Zuvor war der Service in einer sechsmonatigen Testphase mit 50 ausgewählten Kommunen getestet und optimiert worden. Während dieser Testphase wurden bereits 40 Darlehen mit einem Gesamtvolumen von rund 400 Millionen Euro vermittelt.

DKB hält Beteiligung an Loanboox

Im Januar 2019 hat sich die DKB mit 4,2 Mio. Euro an dem Schweizer Fintech Loanboox beteiligt. Die Beteiligung und der gemeinsam entwickelte Service sind Teil der Digitalisierungsstrategie der DKB und setzen auf die Erweiterung der digitalen Vertriebsstrukturen. Die DKB investiert zusätzlich 400 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren. Ziel ist es, noch mehr wettbewerbsfähige Angebote am Markt zu platzieren, das Marktpotential besser auszuschöpfen und die Geschwindigkeit im Kreditantragsprozess für bestehende und potentielle Geschäftskunden deutlich zu erhöhen. Darüber hinaus soll die Kundenanzahl auf 8 Millionen verdoppelt werden, indem gezielt in Mobile Banking und eine zukunftssichere IT mit noch schnelleren und effizienteren digitalen Prozessstrukturen investiert wird.

Weitere Informationen für Kommunen

direktdarlehen@loanboox.de

direktdarlehen@dkb.de

030-12030 5002

Über die DKB

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin ist Teil der BayernLB-Gruppe und betreut mit ihren rund 4.000 Mitarbeitenden Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf 80,1 Milliarden Euro, rund 84 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 4,3 Millionen Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln.

Website: dkb.de | Facebook: facebook.com/Deutsche.Kreditbank
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/dkb_press & www.twitter.com/DKB_DE 

Über Loanboox

Loanboox ist die unabhängige Fremdkapitalmarkt-Plattform. Seit dem Start von Loanboox in Deutschland im Oktober 2017 wurden Finanzierungen von mehr als 6,5 Milliarden Euro über die Plattform angefragt, global sind es 33 Milliarden. Rund 600 Kreditnehmer und 150 Kapitalgeber aus Deutschland sind inzwischen an die Plattform angeschlossen.

Website:loanboox.de

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

Deutsche Kreditbank AG (DKB)

Pressestelle
Tobias Campino-Spaeing
Pressesprecher
Tel.: 030 120 30 81 3605
 E-Mail: presse@dkb.de