SAS Institute

SAS unter den Top 3 im Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011"
Softwarehersteller holt "Bronzemedaille" in der Kategorie der Unternehmen bis 500 Mitarbeiter

Heidelberg (ots) - SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, gehört zu den drei beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland: Im aktuellen Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011" belegt das Unternehmen Platz 3 in der Kategorie der Unternehmen bis 500 Mitarbeiter. Damit ist SAS gegenüber 2010 um zehn Positionen aufgerückt. Für das vom Great Place to Work Institute Deutschland ermittelte Ranking "Deutschlands Beste Arbeitgeber" werden die Beschäftigten von Unternehmen anonym zu Themen wie Führung, vertrauensvolle Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung, Vergütung und allgemeine Zufriedenheit befragt. SAS hat derzeit 450 Mitarbeiter in Deutschland - und weltweit über 11.000. Das Unternehmen erzielte 2010 einen weltweiten Umsatz von 2,43 Milliarden US-Dollar. In Deutschland waren es 114 Millionen Euro.

"35 Jahre permanentes Wachstum - das geht nur mit hervorragenden und motivierten Mitarbeitern", so Wolf Lichtenstein, Geschäftsführer von SAS Deutschland. "Die SAS Unternehmenskultur ist die Basis unseres Erfolges. Ich bin stolz darauf, hier in Deutschland Teil eines so tollen Teams zu sein, das sich jeden Tag für unsere gemeinsamen Ziele einsetzt und gleichzeitig Spaß hat. Dank unserer Unternehmenskultur und dem daraus resultierenden Teamgeist, haben wir auch 2010 ein Rekordergebnis erwirtschaftet und erwarten in diesem Jahr ebenfalls wieder Wachstum. Dafür stellen wir an allen sechs Standorten ein und freuen uns auf neue Kollegen, die zu unseren Themen und zu unserer Unternehmenskultur passen."

Offenheit, Fairness und Spaß bei der Arbeit

Grund für das hervorragende Abschneiden von SAS bei Deutschlands renommiertestem Arbeitgeber-Ranking: SAS bietet seinen Mitarbeitern eine Unternehmenskultur, die auf Offenheit, Fairness und Spaß bei der Arbeit basiert. Flache Hierarchien und eine Atmosphäre, die Innovationen belohnt und Mitarbeiter ermutigt, Neues auszuprobieren sind ganz wesentliche Aspekte, die den Arbeitsalltag bei SAS in Deutschland und weltweit auszeichnen.

Hinzu kommen sehr breit gefächerte und weit überdurchschnittliche Sozialleistungen - zum Beispiel ein Gesundheitsprogramm mit Medical Service und Fitnessangeboten. Im Rahmen eines Employee-Assistance-Programms unterstützt SAS seine Mitarbeiter bei verschiedenen Herausforderungen des privaten Alltags. Dazu gehören Rechtsberatung, Einkommens- und Budgetberatung oder Lebenslagen-Coaching - und selbstverständlich Unterstützung bei der Kinderbetreuung.

"Die Top-3-Platzierung in Deutschland ist absolut phantastisch, weil das Feedback unserer Mitarbeiter und somit deren Zufriedenheit mit SAS als Arbeitsplatz entscheidend war", so Anne Dörrhöfer, Director Human Resources and Finance bei SAS Deutschland. "Wir vertreten schon seit Unternehmensgründung die Philosophie, dass Wohlergehen und Engagement untrennbar miteinander verwoben sind. Dass unsere Unternehmenskultur sowie deren konsequente Entwicklung von den Mitarbeitern derart gut aufgenommen werden, ist eine wertvolle Bestätigung für uns. Die ausgezeichnete SAS Geschäftsentwicklung sowie unsere extrem niedrige Fluktuationsquote sind weitere positive Signale, die uns darin bestärken, den eingeschlagenen Weg gemeinschaftlich weiter zu verfolgen."

Top-Arbeitgeber rund um den Globus

Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter sind Themen, die bei SAS seit den ersten Tagen des Unternehmens 1976 eine maßgebliche Rolle spielen. Dabei ist es für SAS Gründer und CEO Dr. Jim Goodnight von größter Bedeutung, seinen Mitarbeitern das Gefühl zu vermitteln, dass jeder einzelne seinen ganz persönlichen Anteil am Unternehmenserfolg hat. "Und nur wenn das gelingt", so Goodnight "wird auch jeder einzelne seinen Teil zum Unternehmenserfolg beitragen."

Im Januar 2011 wurde SAS in den USA zum zweiten Mal in Folge als beliebtester Arbeitgeber ausgezeichnet. Und auch in vielen anderen Ländern ist SAS bei vergleichbaren Wettbewerben regelmäßig auf den vordersten Plätzen zu finden.

Pressekontakt:

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
Tel. +49 6221 415-1214
thomas.maier@ger.sas.com

Dr. Haffa & Partner GmbH
Sebastian Pauls, Ingo Weber
Tel. +49 89 993191-0
sas@haffapartner.de

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: