Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ProHolz Bayern mehr verpassen.

24.06.2020 – 13:05

ProHolz Bayern

Kommunen können klimaeffizientes Bauen aktiv unterstützen

Kommunen können klimaeffizientes Bauen aktiv unterstützen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

„Wer Klimaschutz ernst nimmt, unterstützt klimaeffizientes Bauen. Und klimaeffizientes Bauen nutzt den Baustoff Holz“, ist Xaver Hass, Sprecher des bayerischen Clusters Forst und Holz, überzeugt. „Denn mit jedem verbauten Kubikmeter Holz wird zirka eine Tonne des klimaschädlichen CO2 für mehrere Jahrzehnte gebunden.“

Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, zeigte sich während des Besuches der Vertreter des Clusters und proHolz Bayerns am 18. Juni 2020 nicht nur von dieser Zahl beeindruckt. Deutlich wurde auch die Bedeutung der Forst- und Holzwirtschaft für Bayern: Rund 200.000 Beschäftigte erwirtschaften jährlich einen Umsatz von fast 40 Milliarden Euro - und das primär im ländlichen Raum. „Gleichzeitig setzen wir intensiv auf Forschung und Entwicklung im Holzbau“, betont Peter Aicher, Präsident des bayerischen Landesinnungsverbands des Zimmererhandwerks. „Durch Innovationen und hoher Vorfertigung eignet sich der Holzbau auch längst für mehrgeschossige Häuser in Städten.“ Damit können auch anspruchsvolle Bauobjekte mit modularen Baueinheiten realisiert werden. „Und das alles deutlich klimaschonender als mit alternativen Bauweisen“, so Clustersprecher Prof. Dr. Hubert Röder. Den Megatrend klimaeffizientes Bauen unterstützt daher auch die bayerische Landespolitik, wie Staatsministerin Schreyer im Hinblick auf den verstärkten Einsatz klimaschonender Baustoffe bei staatlichen Bauvorhaben betont. „Dafür können Kommunen Instrumente wie das Vergaberecht intelligent einsetzen“, so Prof. Dr. Röder. Der Zeitpunkt sei zudem günstig, gerade jetzt auf Holz zu setzen: Aufgrund des vom Klimawandel initiierten Waldumbaus ist der Vorrat an Hölzern gut, die Preise sind günstig.

Über proHolz Bayern

proHolz Bayern ist das Imagebündnis der bayerischen Forst- und Holzwirtschaft. Unter dem Slogan „Wir wirtschaften mit der Natur” sprechen wir über die Zusammenhänge und Vorzüge der aktiven Forstwirtschaft und nachhaltigen Holzverwendung für den Klimaschutz, die regionale Wertschöpfung und die Gesellschaft.

Pressekontakt

Eva Veit
proHolz Bayern, Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH
Max-Joseph-Straße 8
80333 München
Tel.: +49 89/26209332-2