Das könnte Sie auch interessieren:

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

08.01.2019 – 17:00

Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zu USA/Syrien/Türkei

Frankfurt (ots)

Die Frankfurter Rundschau schreibt zum US-Einsatz in Syrien:

Mit dem Rückzug vom Rückzug aus Syrien versuchen die USA, eine vorschnelle Entscheidung zu korrigieren. Trumps Verrat an seinen kurdischen Verbündeten im Kampf gegen den IS ging selbst engsten Vertrauten zu weit. Doch das Vertrauen der Bündnispartner hat Washington verspielt, nicht nur in der Türkei. Beschämend aber ist das Schweigen der Europäer. Nur Frankreichs Präsident Macron hat sich offen zur Verteidigung der syrischen Kurden bekannt, die deutsche Politik hat auf stumm geschaltet. Dabei würde sich eine prokurdische Position im Rahmen einer Syrien-Gesamtstrategie und im Dialog mit Assads Schutzmacht Russland für die EU lohnen. Europa kann sich nicht länger hinter den USA verstecken und muss endlich eine eigenständige Außen- und Sicherheitspolitik entwerfen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Frankfurter Rundschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau